| 18:31 Uhr

Wer nicht genießt, ist ungenießbar

Unsere Woche. Diese Woche erreichte uns die Nachricht aus dem Wirtschaftsministerium, dass sich Markus Keller von Wern's Mühle in Fürth ins Finale des Wettbewerbs "Genuss-Gastwirt Saarland 2017/2018" gekocht hat. Damit gehört der Gastronom zu den Top drei, die beim großen Finale am 12. Juni im Rahmen eines Showkochens um den oben genannten Titel kämpfen. Wir Saarländer haben ja in Sachen Genießen die Nase vorn in Deutschland. Bei diversen anderen Rankings rangieren wir dagegen häufiger im hinteren Drittel oder grüßen gar aus der letzten Reihe. Das Saarland ist Schlusslicht bei den Einkommen, bei barrierefreien Bahnhöfen, bei der Weiterbildung und sogar bei der Geburtenrate, wie dieser Tage vermeldet wurde. Woran kann das liegen? Verwenden wir zu viel Energie auf gutes Essen, gemäß dem geflügelten Wort: "Hauptsach gudd gess, geschafft hann mir schnell?" Lassen wir uns nicht kirre machen. Denn: Wer nicht genießt, ist ungenießbar. Heike Jungmann

Diese Woche erreichte uns die Nachricht aus dem Wirtschaftsministerium, dass sich Markus Keller von Wern's Mühle in Fürth ins Finale des Wettbewerbs "Genuss-Gastwirt Saarland 2017/2018" gekocht hat. Damit gehört der Gastronom zu den Top drei, die beim großen Finale am 12. Juni im Rahmen eines Showkochens um den oben genannten Titel kämpfen. Wir Saarländer haben ja in Sachen Genießen die Nase vorn in Deutschland. Bei diversen anderen Rankings rangieren wir dagegen häufiger im hinteren Drittel oder grüßen gar aus der letzten Reihe. Das Saarland ist Schlusslicht bei den Einkommen, bei barrierefreien Bahnhöfen, bei der Weiterbildung und sogar bei der Geburtenrate, wie dieser Tage vermeldet wurde. Woran kann das liegen? Verwenden wir zu viel Energie auf gutes Essen, gemäß dem geflügelten Wort: "Hauptsach gudd gess, geschafft hann mir schnell?" Lassen wir uns nicht kirre machen. Denn: Wer nicht genießt, ist ungenießbar.