Warten auf die Schwalben

Früher galten Mauersegler und Schwalben als Frühlingsboten und Glücksbringer, heute sind sie oft nicht mehr willkommen. Sind unter ihren Nestern nämlich keine Kot-Bretter angebracht, verschmutzen die Vögel die Hauswand.

Dafür jagen die Flugkünstler Parasiten und Schädlinge. Leider gehen die Bestände seit Jahren zurück. Sehr zu begrüßen ist deshalb das Schutzprojekt "Schwalben willkommen" von Nabu, Lotto und Umweltministerium. Wer den Vögeln das Leben leichter macht, erhält ein Hausschild. Am Projekt nehmen meine Nachbarn teil. Gemeinsam warten wir täglich auf die Ankunft der Schwalben, die in ihr neues Sommerquartier einziehen sollen. Wir müssen uns aber wohl noch etwas gedulden: Pfingsten wird leider nass und ungemütlich.