1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Kolumnen

Kolumne zum milden Winter von Heike Jungmann

Kolumne Unsere Woche : Gelangweilte Wintermäntel

Schneeglöckchen? Okay. Krokusse? Naja. Aber Gänseblümchen? Das geht gar nicht, finde ich. Obwohl im „Gartenjournal“ nachzulesen ist: „In einem milden Winter beginnt es oft schon im Januar zu blühen.“ Ein milder Winter, ja den haben wir schon wieder.

Schnee gab es bisher so gut wie gar keinen hierzulande, Frost auch nur ein paar Tage und Nächte. Kommt es vielleicht im Februar noch zur „Einwinterung“, wie es im Fachjargon der Meteorologen heißt? Man mag es kaum glauben.

Dabei waren wir so gut vorbereitet auf einen harten Winter. Jetzt setzen die mit Schafwolle gefütterten Stiefel im Schuhschrank Staub an. Der Wintermantel, für den drei Polyester ihr Leben lassen mussten, langweilt sich an der Garderobe. Und die neuen Autoreifen aus Kälte resistenter Gummimischung fühlen sich restlos unterfordert. Wäre Rudi Carrell noch am Leben, er würde heutzutage trällern: „Wann wird’s mal wieder richtig Winter . . .“