| 20:35 Uhr

Unsere Woche
Die Bahn kommt wieder spät

FOTO: SZ / Robby Lorenz
In Ottweiler hat die Deutsche Bahn ihre aktuellen Pläne für den Bahnhofsumbau präsentiert. Ganz schön mutig! Von Michael Beer

Respekt! Die DB Station & Service AG hat Mumm. Zur Informationsveranstaltung kam sie diese Woche nach Ottweiler und hat sich den Fragen der Bürger vor Ort gestellt. Vielleicht dachten die von der Bahn ja, die geplante Modernisierung für 4,1 Millionen Euro würde für stehende Ovationen sorgen. Ist auch eine hübsche Summe, die dort verbaut wird. Der Bahnhof wird ohne Frage hinterher viel viel besser aussehen. Damit das so ist, hat die Stadt Ottweiler ja auch schon mal angefangen. Sie hat eine neue Brücke über die Gleise gebaut und sich des alten Bahnhofsgebäudes angenommen. Also alles prima? Nicht ganz. Denn in Ottweiler herrscht einiges Gemurre darüber, dass es ein langes Gerangel um den barrierefreien Ausbau gab mit dieser Konsequenz: Die neue Brücke steht, die Aufzüge, die das gute Stück barrierefrei machen, kommen aber erst 2020 – nach aktueller Planung. Das hat auch Ottweilers Bürgermeister Holger Schäfer, einen eher zurückhaltenden Mann, in den vergangenen Monaten zuweilen ziemlich in Rage gebracht. Schließlich war der Bau der neuen Fußgängerbrücke keine Nacht- und Nebelaktion, sondern mit den Vertretern der Deutschen Bahn abgesprochen. Jetzt heißt es seitens der Bahn, eine „Priorisierung“ der Aufzüge sei sowohl ein logistisches als auch finanzielles Problem. Der gemeine Ottweiler Bürger schüttelt darüber den Kopf. Die alte Rotunde, die ihn ohne Stufen hinauf auf die Brücke Richtung Neumünster brachte, ist weg. Der Aufzug hoch auf die Brücke nicht da. Und das ist ganz schön doof. Der Verweis darauf, dass das Bahn-Unternehmen für den ganzen Ärger ja eigentlich nichts könne, weil die Bahnsteighöhen bundesweit diskutiert wurden und das Bundesverkehrsministerium mithin die zwei Jahre Verzögerung verbockt habe, dürfte die Bürger der Stadt wenig beeindrucken. Er wird denken: Die Bahn kommt mal wieder ganz schön spät.