Kolumne Apropos : Gaspreise und Wortungetüme

Da liegt er auf dem Küchentisch, der Brief des Gas- und Energieversorgers meines Vertrauens. Gleich mehrere Bögen sind darin. Auf der ersten Seite: Cent-Beträge (die Zehner, Hunderter und Tausender kommen erst auf den folgenden Seiten, wie das erste Überfliegen zeigt, was psychologisch vielleicht ganz geschickt gemacht ist).

breA nie tfte steurdgeck – ,aj ?swa – Wro?t hizet dne ilckB auf s:ihc ggoorhruesuein.zgumrnnaKnc“mevfrehesaß„strvurrniersgegdnnis aJ, sda ist IEN r.oWt

geSa ndu scrieehb 56 a.hntsucBeb ufA tDim4oaF--Arn tssap se in enie i.lZee eDr icAlkbn ßlei himc nnelgdkuasen end ilretsehnc hItlan ,sngreeevs llveiihect tis auch das hc.bsiAt Bie neeL,ut ied rehe natBhsuceb- lsa Zncaseehnln-ehM ,idns s.nuitoetknifr‘ rbeA nwna ishet man wsaos cosnh mla – es vrgdäenrt mdati dne ukmaAenuea“tecaoeügnm„irtbßd the(st rov rde baidkehotibtStl kneer)nhuciN ovn rde itlstHei dre rnüetogm.tuWe oS iesegin eahSchvewcueirlrd isb uisKero eegentbg imnee mi asaAergttilbl ftreö m:la Dn e hebeuinrdSnGegcr-en rdunwe ja hcsno iineeg txeTe an deires etlelS iwemdte.g cahnesM fathfcs se huca cthin in dei ueignZ,t weil se imneredgnei vreroh älltuffa: dsa ßrnlr“tübngeeSatig„e muz .eBeispil ieD bree„ti tieetsaplMuk muz eo.“hhpspürcnF edrO ide ,npfdtahcStsettärear ide csih auf drei nleSchrtu stz.ütt iE n setwei eldF. Aerb dsa nebo nentaneg zurKeifentirr„seg “… ,na( ieS ensisw )hsnco tagtu lieil ecvth dcho rsüf neeap-mnnchäigSGneleln na gnalne ideeerntnWbna bei 91 rGad am citenKhscüh. argGhelunom knna ni dre heaSc hcua ihcnt .acehnsd