1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Kolumnen

Kolumne AchWas!? zum Jahreshoroskop 2021

Kolumne AchWas!? : Saturn, sei uns gnädig!

Wer liest das nicht gerne in diesen Zeiten: „Sie strotzen fast das ganz Jahr vor Kraft und verfügen über eine gute Immunabwehr.“ Wer also im Zeichen des Widder (21. März bis 20. April) geboren wurde, der dürfte sich freuen und vielleicht auch dem Coronavirus mit allen seinen Mutationen optimistisch und zuversichtlich gegenübertreten.

Wenn, ja wenn die Sterne nicht lügen. Was die für 2021 voraussagen, ist uns jetzt beim Aufräumen wieder in die Hände gefallen. Wohl aus den Tagen vor Silvester, da haben die schicksalsdeutenden Jahreshoroskope ja bekanntlich Hochkonjunktur.

Und wenn wir beim Thema sind. Am 20. März beginnt nicht nur der Frühling. Nein auch das astrologische Jahr legt mit der Tagundnachtgleiche los. In wenigen Wochen starten wir ins Saturnjahr. Nach einer bis in die Antike zurückreichenden Tradition steht jedes Jahr unter der Herrschaft eines Planeten. Und Saturn, so liest es sich weiter, kündigt Prüfungen und Kurskorrekturen an. Da merkt der Mensch doch abermals auf! Wir würden in vielen Bereichen mehr Druck empfinden: im Job, in der Gesellschaft. Wie passt das denn auf diese Zeiten? Einiges, was sich bisher sicher anfühlte, erweist sich nun als überraschend labil. Saturn und alle Planeten, seid uns gnädig!