Hoffentlich gibt es bald keine Wahlgeschenke mehr, findet unser Kolumnist in Neunkirchen

Kolumne : Ein Einkaufswagenchipsgedicht

Wer braucht schon Wahlgeschenke? Unser Kolumnist freut sich jetzt schon, wenn der Wahlkampf endlich zu Ende ist.

Luftballons in allen Farben: gelbe, schwarze, rote, grüne.
„Mit uns für euch“, steht dann darauf, „auf Europas Bühne“.
Dazu so Einkaufswagenchips, versehen mit Parolen.
Da muss man sich im Edeka kein 50-Cent-Stück holen.



Und Kugelschreiber, Marke Billig, „Made in China“ oder schlimmer,
verteilen sie aus vollen Händen, wirklich überall und immer.
Feuerzeuge – kann man ja brauchen, nur machen die ganz selten Feuer.
Ist aber eigentlich nicht schlimm, Fluppen sind ja eh zu teuer.



Kurz vor Ostern: Volle Deckung! Vor jedem Rewe lauern sie,
mit Eiern, bunt und hart gekocht, nur Salz und Maggi gibt’s dort nie.
Aufkleber stattdessen aber, aller übelster Natur.
“Zukunft sind wir“ und so Gelaber, es ist mal wieder Wahlkampf pur.


“Sicherheit und Recht und Ordnung – Wir sind da für euer Wohl!“
Warum zur Hölle fordert niemand mal ein Verbot von Rosenkohl?
In ein paar Wochen, Gott sei Dank,  ist die Wahl endlich gelaufen.
Ganz in Ruhe kann man dann bei Rewe wieder Fluppen kaufen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung