"Körperwelten der Tiere" ab 19. März im Neunkircher Zoo

"Körperwelten der Tiere" ab 19. März im Neunkircher Zoo

Neunkirchen. Die beiden 2005 und 2006 gestorbenen Elefantendamen Samba und Chiana werden Mitte März in den Neunkircher Zoo zurückkehren - wie mehrfach berichtet als Präparate des Plastinators Gunther von Hagens. Am 19. März werde die Ausstellung "Körperwelten der Tiere" im Zoo eröffnet, teilte Zoodirektor Norbert Fritsch gestern auf SZ-Anfrage mit

Neunkirchen. Die beiden 2005 und 2006 gestorbenen Elefantendamen Samba und Chiana werden Mitte März in den Neunkircher Zoo zurückkehren - wie mehrfach berichtet als Präparate des Plastinators Gunther von Hagens. Am 19. März werde die Ausstellung "Körperwelten der Tiere" im Zoo eröffnet, teilte Zoodirektor Norbert Fritsch gestern auf SZ-Anfrage mit. Diese Weltpremiere werde dann sechs Wochen in Neunkirchen zu sehen sein. In der 35 mal 35 Meter großen und zehn Meter hohen, eigens aufgebauten Traglufthalle würden dann neben den Elefanten unter anderem zwei plastinierte Giraffen, ein Gorilla und ein Strauß zu sehen sein. Der Standplatz für die Halle werde nach dem ungünstigen Wetter der letzten Wochen nun forciert vorbereitet, so Fritsch. gth

Mehr von Saarbrücker Zeitung