Fußball: Klos klagt über zwei verschenkte Punkte

Fußball : Klos klagt über zwei verschenkte Punkte

Fußball-Saarlandligist Borussia Neunkirchen hat sich am Samstag im Auswärtsspiel beim FC Homburg II trotz Überlegenheit mit einem 1:1 begnügen müssen. Dennoch hat die Borussia zwei Spieltage vor Schluss als Tabellenzweiter weiter beste Chancen auf die direkte Rückkehr in die Oberliga, da der seit Sonntag feststehende Saarlandliga-Meister TuS Herrensohr nicht für die höhere Spielklasse meldete.

„Das war spielerisch und kämpferisch unsere beste Leistung seit ich hier Trainer bin. Doch leider haben wir uns dafür nicht mit einem Sieg belohnt. Das waren zwei verlorene Punkte“, erklärte Neunkirchens Trainer Björn Klos nach dem Remis in Homburg. Trainer-Kollege Andreas Sorg von der Reserve des Oberliga-Meisters gab zu: „Neunkirchen war schon besser und hatte die besseren Chancen. Dennoch war der eine Punkt für uns nicht unverdient, weil wir sehr gut dagegen gehalten haben.“

Vor 470 Zuschauern im Waldstadion erwischten die Gastgeber den besseren Start. In der 10. Minute ging der FCH in Führung. Jens Meyer brachte einen Freistoß in den Gäste-Strafraum. Der Ball wurde zunächst abgewehrt, kam aber über Umwege zurück zum durchgestarteten Meyer. Der schoss zum 1:0 ein. Die Borussia hatte drei Minuten später Pech, als ein Freistoß von Daniel Ruschmann an die Unterkante der Latte knallte. In der 33. Minute glich die Klos-Elf aber aus: Jens Kirchen tankte sich in den Strafraum. Obwohl hart bedrängt konnte er im Fallen für Marcel Jung auflegen, der zum 1:1 traf. In der zweiten Hälfte verpassten Kirchen und Mouhamad Diallo aus kurzer Distanz das Siegtor für die Gäste. Aber auch der Tabellenzehnte aus Homburg hatte noch eine gute Chance zum 2:1. Diese vergab Meyer.

Die Borussia hat nun zwei Spieltage vor Schluss als Zweiter einen Punkt Vorsprung auf den neuen Tabellendritten VfB Dillingen (2:1 gegen Friedrichsthal). Der bisherige Tabellendritte, der SV Auersmacher, verlor bei der SV Elversberg II mit 1:4 und hat nun drei Zähler weniger als die Hüttenstädter. Am Samstag empfängt Neunkirchen um 15.30 Uhr zum letzten Saison-Heimspiel den abstiegsbedrohten Tabellen-16. SV Hasborn.