| 20:15 Uhr

Katholische Frauen feiern Gemeinschaft mit Gottesdienst

Ottweiler. Vor rund 20 Jahren fing alles an. Judith Nätzer sprach damals gleichaltrige Frauen an, die sich dann am 4. April 1989 zum ersten Mal im katholischen Pfarrheim trafen. Der Anfang war gemacht, die jungen Frauen trafen sich nun regelmäßig alle 14 Tage

Ottweiler. Vor rund 20 Jahren fing alles an. Judith Nätzer sprach damals gleichaltrige Frauen an, die sich dann am 4. April 1989 zum ersten Mal im katholischen Pfarrheim trafen. Der Anfang war gemacht, die jungen Frauen trafen sich nun regelmäßig alle 14 Tage. Im Laufe der Jahre entstand eine kraftvolle und engagierte Gemeinschaft von 18 bis 20 Frauen im Alter von 18 bis 65 Jahren: die kfd Ottweiler. Viele gemeinsame Aktivitäten, wie beispielsweise Feste feiern, Familienfreizeiten in Jugendherbergen, Frauenwochenenden und Tagesausflüge, stärken die Gemeinschaft. Sich gegenseitig stärken, sich für einander und ihre Interessen einsetzen, den Glauben teilen und miteinander Leben, sich für die Anliegen der Frauen einsetzen durch Aktionen und Projekte sind wichtige Grundpfeiler der Frauengemeinschaft, wie es in einer Pressemitteilung heißt. Auch die Mitgestaltung von Gottesdiensten, meditativen Abenden und Wanderungen, Kreativität zeigen bei Oster- und Weihnachtsaktionen, ökumenische Frauenfastnacht, Herbstkaffee und vieles mehr sind Bausteine, für die sie sich engagieren. Am Sonntag, 17. Mai, um 10.30 Uhr wollen die Frauen die lebendige Gemeinschaft bei einem gemeinsamen Gottesdienst zum Ausdruck bringen. Zu einem anschließenden Sektempfang sind alle Interessierte gerne eingeladen. red