Karin Arnold stellt ihre neuesten Werke aus

Karin Arnold stellt ihre neuesten Werke aus

NeunkirchenKarin Arnold stellt ihre neuesten Werke ausIn dem Gesundheitszentrum Via Nova in Neunkirchen, Am Boxberg, stellt von diesem Samstag, 26. April, bis zum 15. Juni die über die regionalen Grenzen hinaus bekannte Malerin Karin Arnold ihre neuesten Werke aus. Karin Arnold aus Saarbrücken malt seit vielen Jahren

NeunkirchenKarin Arnold stellt ihre neuesten Werke ausIn dem Gesundheitszentrum Via Nova in Neunkirchen, Am Boxberg, stellt von diesem Samstag, 26. April, bis zum 15. Juni die über die regionalen Grenzen hinaus bekannte Malerin Karin Arnold ihre neuesten Werke aus. Karin Arnold aus Saarbrücken malt seit vielen Jahren. Besonders liegen ihr zarte einfühlsame Aquarelle, aber auch die kräftiger gehaltenen Farben in der Acryl- und Pastelltechnik gehören zu ihrem Repertoir. redNeunkirchenOffene Bühne für Blues im Bistro PilsstubbAm heutigen Donnerstag, 24.April, findet ab 19.30 Uhr im Bistro Pilsstubb, Langenstrichstraße 47, Neunkirchen, eine Blues-Jam-Session statt. Die Bühne ist offen für alle Blueser. Gesangsanlage, Schlagzeug und Verstärker sind vorhanden. redWiebelskirchenLiedertafel-Konzert mit bekannten MelodienZu einem Chorkonzert mit beliebten und bekannten Melodien lädt der Gesangverein Liedertafel für diesen Sonntag, 27. April, ab 17 Uhr ins Kulturhaus Wiebelskirchen ein. Mitwirkende sind der gemischte Chor der Liedertafel und der katholische Kirchenchor Merchweiler, beide unter Leitung von Rudolf Meiser, sowie der Männerchor der Liedertafel unter Leitung von Fred Hasmann. Veranstalter des Konzertes sind die Kulturgesellschaft und der Kulturverein Neunkirchen. Karten sind im Vorverkauf in der Wiebelskircher Brückenapotheke sowie bei allen Chormitgliedern erhältlich. Erwachsene zahlen sieben, Schüler fünf Euro. hebNeunkirchenTobias Naumann spieltauf der Jehmlich-Orgel Tobias Naumann spielt an diesem Sonntag, 27. April, 11.15 Uhr, in der evangelischen Christuskirche in Neunkirchen eine Matin&;e auf der Jehmlich-Orgel. Auf dem Programm des versierten Kirchenmusikers stehen Werke von Johann Sebastian Bach und dessen Schüler Johann Ludwig Krebs. In der direkten Gegenüberstellung der beiden Musikergenerationen kann man sehr gut die Entwicklung des Übergangs aus der Barockzeit in die Frühklassik verfolgen. Der Eintritt ist frei. red