Jugendtraining nicht mehr möglich

Schiffweiler. Nach mehreren Anläufen und Startversuchen ist die Etablierung des Jugendtrainings beim Kraftsportverein Schiffweiler (KSV) im Verlauf der letzten Jahre nicht mehr geglückt. Zwar konnten zu Beginn der Aktionen etwa zehn bis 15 Kinder motiviert werden, jedoch gestaltete sich das Training aufgrund der unterschiedlichen Alters- und Gewichtsstruktur oftmals als schwierig

Schiffweiler. Nach mehreren Anläufen und Startversuchen ist die Etablierung des Jugendtrainings beim Kraftsportverein Schiffweiler (KSV) im Verlauf der letzten Jahre nicht mehr geglückt. Zwar konnten zu Beginn der Aktionen etwa zehn bis 15 Kinder motiviert werden, jedoch gestaltete sich das Training aufgrund der unterschiedlichen Alters- und Gewichtsstruktur oftmals als schwierig. Folglich ging die Teilnehmerzahl im Laufe der Jahre zurück, ein Zulauf durch "Mundpropaganda" der Jugendringer war nicht zu verzeichnen. Der Vorstand des KSV Schiffweiler sieht in der Weiterführung des Jugendtrainings keine Zukunft und keinen sportlichen Anreiz für die Jugendringer, zumal eine effiziente und erfolgreiche Sportlerausbildung mit einer Jugendgruppe von sechs Kindern mit unterschiedlichem Alter und Gewicht nicht gewährleistet werden kann. Die KSV-Verantwortlichen haben daher beschlossen, das Jugendtraining nach den Sommerferien nicht mehr aufzunehmen. Sie finden den Schritt bedauernswert, betrachten ihn aber als faire Konsequenz gegenüber den Nachwuchsringern, die eine Ausbildung zu Ringkampfsportlern machen möchten. Die Kinder und Jugendlichen, die an einer Weiterführung dieses Sportes interessiert sind, können das Jugendtraining des ASV Hüttigweiler besuchen, das mit einer wesentlich größeren Jugendgruppe etabliert ist, so dass ein effektiver gearbeitet werden kann. Die Trainingszeiten in Hüttigweiler sind von 17 bis 19 Uhr, dienstags und freitags, in der Illtalhalle in Hüttigweiler. Ansprechpartner sind Thomas Reinshagen und Jürgen Weiskircher. rapWeitere Infos unter www.asv08huettigweiler.de.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort