| 20:40 Uhr

Liebstes Kinderbuch
Ja, ja, die Kaffeemühle . . .

FOTO: Robby Lorenz / SZ

Hätte der Räuber Hotzenplotz doch bloß mal seine Finger von der Kaffeemühle der Großmutter gelassen. Er hätte weiter in Ruhe sein Unwesen treiben können und hätte es niemals mit dem Kasperl und seinem Freund Seppel zu tun bekommen. Aber die beiden listigen Jungs hat er in Otfried Preußlers wundervollem Kinderbuch nun an den Fersen und wird sie weder mit seiner Pfefferbüchse noch mit dem gemeinen Zauberer Petrosilius Zwackelmann wieder los. Das Wunderbare an dem Buch ist ja, dass die Geschichte im Erscheinungsjahr 1962 Kinder gefesselt hat, mich fast 30 Jahre später ebenso und meine Kinder nun auch nicht genug von den Abenteuern rund um Hotzenplotz, Kasperl, Seppel, die Großmutter und den Wachtmeister Dimpfelmoser bekommen können. Es gibt vieler wunderschöne Bücher für Kinder, aber dieses war, ist und bleibt eines meiner allerliebsten.