1. Saarland
  2. Neunkirchen

„imPuls Neunkirchen“: Reihe startet am Donnerstag, 7. Februar mit Henning Scherf und Veranstaltung „Altersbilder im Wandel“

Altersbilder im Wandel : Kreative beschäftigen sich mit dem Altern

Neue Reihe startet mit Vortrag am Donnerstag, 7. Februar, in der Neunkircher Gebläsehalle.

Mit einem imposanten Podium steigt die Stadt Neunkirchen in eine neue Gesprächsreihe ein. Henning Scherf, ehemaliger Bremer Bürgermeister, der frühere Hörfunk-Chef des SR, Axel Buchholz, die ehemalige saarländische Ministerin Barbara Wackernagel-Jacobs und der ehemalige Präsident der Saar-Uni, Professor Volker Linneweber, werden die Veranstaltung bereichern. Thema des ersten Symposiums in der „imPuls Neunkirchen“-Reihe am Donnerstag, 7. Februar, ab 19 Uhr: „Altersbilder im Wandel“. Neunkirchens Oberbürgermeister Jürgen Fried und Edda Petri, Leiterin des städtischen Kreativzentrums Kutscherhaus, haben die Veranstaltung jetzt bei einer Pressekonferenz vorgestellt.

Von einem schönen Auftakt sprach Petri. Die gesamte Gesellschaft stecke im Wandel, Altersbilder sowieso. Das noch junge Kreativzentrum habe sich der Thematik bereits angenommen. Alexa Kirsch hatte für ihr gleichnamiges Fotoprojekt ein gutes Dutzend jung gebliebener Seniorinnen aus dem Raum Neunkirchen eingeladen, die mit einem Foto ihrer Mutter oder Großmutter im gleichen Alter wie sie selbst heute vor die Kamera traten. Generationen im direkten Vergleich (die SZ berichtete). Präsentiert wird das Fotoprojekt eine Woche lang startend mit der Symposiumsrunde am 7. Februar in der Gebläsehalle. Parallel dazu läuft die mulitmediale Wanderausstellung des Bundesfamilienministerims mit dem Titel „Was heißt schon alt?“. Henning Scherf, mittlerweile 80 Jahre alt, war viele Jahre Bürgermeister und Senatspräsident in Bremen. Nach seiner aktiven Politikerzeit machte er sich einen Namen mit dem Themenkomplex Älterwerden. In der „imPuls Neunkirchen“-Reihe referiert er. „Das Alter neu denken“ ist dabei Scherfs Ansatz. Nach seinem Impuls-Vortrag ist Zeit zur Diskussion mit der Runde und dem Publikum. Axel Buchholz wird den Abend moderieren. Ex-Sozialministerin Wackernagel-Jacobs produziert mit ihrer Firma „carpe diem“ heute Dokumentarfilme zu gesellschaftlichen Themen. Damit nicht genug, hat Edda Petri für den Abend auch noch einen Überraschungsgast angekündigt. Singen wird die Ü-65-Formation „Heartchor“. Die hat, sagt die Leiterin des Kreativzentrums, weniger vermeintlich altersgerechte Wanderlieder im Programm, sondern interpretiere durchaus harte rockige Nummern.

Der Eintritt zu „Altersbilder im Wandel“ am 7. Februar in der Gebläsehalle ist frei. Es gibt auch Speisen und Getränke, erläutert Petri. Und Henning Scherf stehe nach dem offiziellen Teil an einem Büchertisch im Foyer bereit, um interessierten Gästen seine Bücher zu signieren.

Stadtverwaltung und Kreativzentrum bitten um Anmeldung unter Tel. (0 68 21) 20 22 34 (Anrufbeantworter) oder anmeldung@neunkirchen.de