| 21:06 Uhr

Das kühle Nass war heiß begehrt
Super-Sommer beschert Rekord-Zahlen

Mit dem Hundeschwimmen im Freibad Landsweiler-Reden hatte die Freibad-Saison in diesem Jahr ihren endgültigen Schlusspunkt. Das brachte zum Ende  der außergewöhnlichen Badesaison auch manch begossenem Pudel nochmal so richtig viel Spaß.
Mit dem Hundeschwimmen im Freibad Landsweiler-Reden hatte die Freibad-Saison in diesem Jahr ihren endgültigen Schlusspunkt. Das brachte zum Ende der außergewöhnlichen Badesaison auch manch begossenem Pudel nochmal so richtig viel Spaß. FOTO: Jörg Jacobi
Kreis Neunkirchen. Fast 230 000 Freibadbesucher wurden 2018 im Kreis Neunkirchen gezählt. Von Heike Jungmann

Gizmo war einer der letzten Freibadbesucher im Kreis Neunkirchen in diesem Jahr. Die französische Bulldogge und viele andere Vierbeiner beendeten am 20. September im Freibad Landsweiler-Reden die Saison 2018. Wen wundert’s angesichts des Super-Sommers? Es war eine besonders erfolgreiche in allen sechs Freibädern des Landkreises. Die Bilanz klingt sogar rekordverdächtig: Insgesamt wurden 228 900 Freibadgäste im Kreis Neunkirchen gezählt. Im vergangenen Jahr waren es rund 152 000.


Den meisten Zulauf hatte in dieser Saison das Freibad der Gemeinde Illingen. Das Sonnenborn in Uchtelfangen suchten vom 19. bis bis 2. September insgesamt 58 137 Sonnenhungrige auf. Das ist im Vergleich zum vergangenen Jahr (39 987) ein deutlicher Anstieg. „Am 25. Juli hatten wir mit 2191 Besuchern den stärksten Tag“, berichtet Thomas Keller. Am 12. Juni sei mit nur 35 Besuchern der schwächste Tag gewesen, weiß der Illinger Öffentlichkeitsarbeiter. Am 3. Juni fand der „Tag des Schwimmens“ statt, an dem sich das Freibad mit 1243 Besuchern beteiligte.

Rund 42 000 Gäste zählte die Gemeinde Schiffweiler vom 15. Mai bis 15. September in Landsweiler-Reden. Damit wurde das gute Ergebnis von 2016 wiederholt. Im vorigen Jahr waren es lediglich 31 000 Gäste. Der besucherstärkste Monat war der Juli, den rund 17 000 Gäste zur Abkühlung im Wasser nutzten. Im August, als die Schulferien bereits beendet waren, gab es noch 11 000 Badegäste. Neben dem beliebten Hundeschwimmen diente das Freibad außerdem als Veranstaltungsort für das zehnte Kino-Open-Air der Gemeinde.



Das zweitbeste Ergebnis seit der Sanierung im Jahr 2001 (72 117 Badegäste) verzeichnete die Stadt Ottweiler in ihrem Ludwig-Jahn-Bad, das durchgehend (122 Tage) vom 10. Mai bis zum 8. September geöffnet war. In diesem Jahr kamen 45 937 Besucher, 2017 waren es 28 206. Der beste Tag war in Ottweiler der 26. Juli mit 1757 Badegästen und der schlechteste am 13. Juni. Da kam tatsächlich niemand zum Schwimmen. Die Höhepunkte der Saison waren am 22. April die Taufe des Spielschiffs Sunshine, ein Projekt des Fördervereins, der dieses Jahr auch Bänke und Liegen finanzierte, sowie das 24-Stunden-Schwimmen und die Sommerparty. Übrigens lag die Wassertemperatur im Schwimmerbecken nur an vier Tagen unter 20 Grad, immer morgens gemessen. „Sehr bemerkenswert“, wie Pressesprecher Ralf Hoffmann findet. Zumal auch alle Veranstaltungen und die Schwimmkurs-Einheiten ohne Ausfall stattfinden konnten.

Die anhaltende Sommerhitze bescherte auch der Kreisstadt Neunkirchen in ihren drei Freibädern außergewöhnlich gute Besucherzahlen. Insgesamt wurden hier 72 775 Besucher gezählt. Im vergangenen Jahr waren es 45 786 Gäste. Nimmt man den Vergleich in Prozenten, ist die Steigerung im kleinsten Freibad Heinitz besonders eindrucksvoll. Sie beträgt nämlich zum Vorjahr, als 2582 Besucher ihr Märkchen erhielten, fast 100 Prozent! 5020 Badegäste fanden den Weg nach Heinitz. In das weitaus größere Freibad im Kombibad Die Lakai strömten 29 971 Besucher. Im vergangenen Jahr waren es 18 852. Den meisten Zustrom in der Kreisstadt hatte Wiebelskirchen mit 37 804 Besuchern. 2017 waren es 24 347. Der besucherstärkste Tag der Neunkircher Freibäder war der 26. Juli mit 1100 (Lakai), 1368 (Wiebelskirchen) und 388 Gästen im Heinitzer Bad. Dieses schloss bereits am 2. September die Eingangstür, die beiden anderen gingen ein paar Tage in die Verlängerung. In der Lakai fand wieder der Neunkircher Triathlon statt. Wiebelskirchen feierte 60 Jahre und Heinitz 70 Jahre Freibad.

Trotz knapper Kassen halten auch noch drei Kommunen im Landkreis Neunkirchen Hallenbäder vor. Deren Öffnungszeiten und Eintrittspreise veröffentlichen wir im unten stehenden Artikel.