1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Illingen

Wollny am Piano, Haffner am Schlagzeug

Wollny am Piano, Haffner am Schlagzeug

Michael Wollny als „Artist in Residence“ der Illinger Jazz-Lounge setzt mit jeweils anderen musikalischen Gästen unterschiedliche Akzente im Jazzprogramm der Illinger. Zum Auftakt am Samstag, 9. Mai, kommt Schlagzeuger Wolfgang Haffner.

. Bereits im vergangenen Jahr hat die Jazz-Lounge in Illingen sich als Gastgeber einen Artist in Residence "geleistet", hat einem Künstler die Möglichkeit gegeben, Freunde und/oder Mitmusiker für Konzerte einzuladen. In diesem Jahr hat das Kulturamt der Stadt den jungen Jazz-Pianisten Michael Wollny dafür gewinnen können (wir berichteten). Gerade hat der längst national und international bekannte Musiker wieder zwei Echos gewonnen. Das sind nach 2010, 2011 und 2013 Echo Nummer vier und fünf. Erhalten hat er den echo Jazz 2015 als Instrumentalist des Jahres national, und den Echo Jazz 2015 als Ensemble des Jahres national mit dem Michael-Wollny-Trio. Wollny, gerne als Musik-Erfinder, Querdenker, Sympathieträger bezeichnet erfindet sich gerne immer wieder neu. Am Samstag, 9. Mai, gastiert Wollny zum ersten Mal in seiner Funktion als Artist in Residence in der Illipse. Eingeladen hat er sich den Schlagzeuger Wolfgang Haffner. Haffner hat gerade seine aktuelle CD "Kind of COOl" veröffentlicht; er hat mit der Crème de la Crème der Jazz von Mangelsdorff bis Till Brönner und Klaus Doldinger gespielt. Auch Stars wie Nils Landgren oder Lars Danielsson setzen auf den so genannten "Haffner-Touch". Gemeinsam, so Organisatorin Elfi Kleiß, werden Haffner und Wollny wohl eine Musik darbieten, die "fest verankert ist in den Traditionsklängen des Jazz, sich immer im Hier und Jetzt befindet und in ihren spannendsten Momenten in die Zukunft verweisen wird".

Karten zu 18 Euro gibt es im Vorverkauf beim Kulturamt der Gemeinde Illingen und bei Ticket regional. Die Abokarte für alle drei Konzerte - noch am 15. Oktober und 5. Dezember - kostet 45 Euro.