Wahlen am 26. Mai: Fragen an Michael Christ, Bürgermeisterkandidat in Illingen

Kommunalwahl : Drei Fragen an Michael Christ

In welche Richtung wollen Sie Illingen entwickeln?

Christ: Illingen muss auch künftig als Lebensmittelpunkt für Menschen attraktiv sein beziehungsweise noch attraktiver werden. Schwerpunkte sind die Schaffung von guten Lebens- und Arbeitsbedingungen für junge Familien sowie eine Betreuungs- und Bildungslandschaft für Kinder und Jugendliche. Ziel ist ein lebendiges Miteinander von Jung und Alt, Neubürgern und Alteingesessenen, damit alle Generationen und Kulturen ihre Erfahrungen und Kompetenzen in das Gemeinschaftsleben einbringen können. Wichtig ist die Schaffung von notwendigen Strukturen zur Daseinsvorsorge. Dazu gehören Wohnen, Nahversorgung, Verkehr und öffentlicher Raum, damit für alle eine aktive Teilhabe am öffentlichen Leben und ein selbstbestimmtes Älterwerden in der gewohnten Umgebung möglich ist. Illingen soll auch eine gründungsfreundliche Gemeinde werden. Wichtig ist die Förderung von jungen Gründern zum Beispiel in der Informationstechnologie oder  in der Energie- und Umwelt-Branche. Durch die Schaffung von Netzwerken werden auch neue Impulse für etablierte Unternehmen gesetzt.

Ihre Stärken/Ihre Schwächen?

Christ:   Ordnung und strukturiertes Arbeiten -  Verliere mich manchmal in Details.

 Was werden Sie tun, falls Sie nicht gewählt werden?

Christ: Dann werde ich Herrn Dr. König gratulieren.

Mehr von Saarbrücker Zeitung