1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Illingen

Vom Bergwerks-Stollen an den Plotter

Vom Bergwerks-Stollen an den Plotter

Nk23anschütz

Uchtelfangen/Kutzhof. Viele Jahre hat Ralf Anschütz bei der Deutschen Steinkohle AG, kurz DSK, gearbeitet. Bei "Saarberg", wie das Unternehmen früher hieß, hat er Bergmechaniker gelernt. Eine typisch saarländische Karriere. Allerdings nur beinahe: Denn aus dem Unter-Tage-Mitarbeiter wurde schon direkt nach der Ausbildung ein Über-Tage-Mann. Nicht im technischen Bereich, wie man vermuten würde, sondern bei der Werkszeitung. Der ambitionierte Fotograf kam über eine interne Ausschreibung zur Reprografie und Druckvorlagenherstellung. Zwölf Jahre hat er beispielsweise am jährlich erscheinenden Bergmannskalender mitgearbeitet, hat seine Kenntnisse im Sektor Layout und Druck immer weiter ausgebaut. Doch angesichts der wirtschaftlichen Situation des Bergbaus gab sich der 43-Jährige einen Ruck und entschloss sich zur Selbstständigkeit. "Ich wollte nicht warten, bis mein Arbeitsplatz den Entwicklungen im Bergbau zum Opfer fällt", beschreibt Anschütz im Gespräch mit der SZ seine Motivation. Und er hat den Sprung ins kalte Wasser nicht bereut. Seit 2004 läuft seine Ein-Mann-Firma "Layout and more". Erst hat der Familienvater zu Hause in Kutzhof gearbeitet, seit einigen Wochen hat er Räume in der Uchtelfanger Hirtenberstraße 10 angemietet, die auch Platz bieten für den neuen Plotter, mit dem er auf den unterschiedlichsten Materialien in zwölf Farben drucken kann. Breiten bis zu 110 Zentimeter bewältigt das Teil ohne Probleme, in der Länge setzt nur das Format der Rolle Grenzen.Die DSK hat ihren früheren Mitarbeiter übrigens nach seinem Ausscheiden aus der Belegschaft nicht hängen lassen: "Das Unternehmen nimmt meine Dienste weiter in Anspruch und ist ein guter Kunde", freut sich Anschütz, dass auch der beliebte Bergmannskalender weiter seine Handschrift trägt. Aber nicht nur Firmen mit ihrem vielfältigen Bedarf an Informations- und Werbemitteln sind bei Anschütz willkommen: "Von der Visitenkarte bis zum Buchprojekt ist bei mir alles machbar", sagt er. Denn auch kleine Aufträge sind ihm genehm. Beim Erfolgs-Projekt Mini-Saarland, vor wenigen Tagen auf dem Saarbrücker Messegelände zu Ende gegangen, war die Ideen-Schmiede von Ralf Anschütz übrigens auch prominent vertreten. 300 T-Shirts für die Kinder wurden von ihm bedruckt.

Auf einen BlickRalf Anschütz betreibt in der Hirtenbergstraße 10 in Uchtelfangen sein "Layout and more". Er arbeitet mit Digital- und Offsetdruck. Erreichbar ist er unter Telefon (06825) 8018698 oder (0171) 7500485 oder per E-Mail unter daten@anschuetz.info. Im Internet: layoutandmore@online.de