1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Illingen

Virtuoser Posaunist fasziniert das Publikum

Virtuoser Posaunist fasziniert das Publikum

Sie sind drei Jazz-Größen: Nils Landgren, Michael Wollny und Wolfgang Haffner. Alle drei standen kürzlich erstmals in dieser Formation auf der Bühne der Illipse. Dem Publikum gefiel das allemal. Das Konzert war Abschluss der Reihe „Artist in Residence“.

Ein Weltstar der Jazz-Szene hat am Freitag in der Illipse in Illingen gastiert. Nils Landgren spielte zusammen mit den Ausnahmemusikern Michael Wollny am Klavier und Wolfgang Haffner am Schlagzeug. Die drei waren erstmals in dieser Formation zu erleben. Das Konzert war dabei die Abschlussveranstaltung der Reihe "Artist in Residence" der Illinger Jazz-Lounge; der "Artist in Residence" in diesem Jahr war der schwedische Posaunist Landgren. Er ist im Saarland eine bekannte Größe. Beim St. Ingberter Jazzfestival zum Beispiel war er über Jahre fast nicht wegzudenken.

Die Illipse war für dieses Konzert ausverkauft, und die Leiterin der Jazz-Lounge, Elfie Kleiss, empfand es als "überwältigendes Ereignis", so viele Jazzfreunde begrüßen zu können. Unter den zahlreichen Besuchern waren auch die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer und ihr Mann Helmut Karrenbauer. "Ich bin noch kein ausgesprochener Jazzfan, aber was nicht ist, kann ja noch werden", sagte sie unserer Zeitung. Kramp-Karrenbauer ist zusammen mit Nils Landgren Schirmherrin des interkulturellen Buchprojektes "Erzähl' mir deine Geschichte". Es lohnte sich an diesem Abend genau hinzuhören, mit wem der Schwede mit der weichen Stimme und dem virtuosen Posaunenspiel musizierte. Denn als Gäste für diesen Abend hat er Michael Wollny am Piano und Wolfgang Haffner am Schlagzeug eingeladen.

Michael Wollny war vor Landgren der "Artist in Residence" der Illinger Jazz Lounge. Er ist nahezu vollkommen an seinem Instrument, er schlägt und streichelt die Tasten. Wolfgang Haffner ist einer der erfolgreichsten deutschen Jazzmusiker und auch in Illingen kein Unbekannter, er spielte schon mit eigener Band in Illingen und im vergangenen Jahr mit Wollny im Duo. Jetzt also die drei Jazz-Größen vereint - die Gäste in der Illinger Illipse haben den Abend genossen.

Neben seinen zahlreichen Veröffentlichungen als Posaunist und Sänger trat Nils Landgren auch als Produzent in Erscheinung, darunter für Alben der schwedischen Sängerinnen Viktoria Tolstoy und Ida Sand, von Wolfgang Haffner und den Newcomern Julian und Roman Wasserfuhr, Adam Ba{lstrok}dych und Mo' Blow. Ida Sand und die Brüder Wasserfuhr sind wie Wolfgang Haffner gute "Bekannte" in Illingen mit seiner "Kulturpraline" Illipse.