1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Illingen

Charmanter Fahrerflüchtiger ohne Führerschein: Unfallflucht mit freundlichem „Ciao bella“

Charmanter Fahrerflüchtiger ohne Führerschein : Unfallflucht mit freundlichem „Ciao bella“

Eine Unfallflucht mit besonderem Charme spielte sich am Donnerstag in Schiffweiler ab.

Eine Unfallflucht der besonderen Art: Mit einem fröhlichen, aus einem italienischem Lied bekannten „Ciao bella“ verabschiedete sich ein Mann, nachdem er zuvor den Wagen einer 54-Jährigen angefahren hatte. Wie die Polizei erläutert, war die Frau aus Ottweiler am Donnerstag gegen 6 Uhr mit ihrem roten Opel Astra in der Straße „Im Ruckert“ unterwegs und hielt an der Einmündung zur Lindenstraße hinter einem blauen Renault Megane. Dessen Fahrer legte plötzlich den Rückwärtsgang ein. Es knallte. Nachdem beide kurz ausgestiegen waren, so die Polizei weiter, um die Unfallschäden zu begutachten, setzte sich der Fahrer des Renaults mit einem „Ciao bella“ in seinen Wagen und fuhr fort. Die Frau hatte ihn gerade um seine Personalien gebeten. Sie beschrieb den unfallflüchtigen Fahrer als großen Mann zwischen 50 bis 60 Jahre alt. Er sprach italienisch mit gebrochenem Deutsch.

Die Frau hatte sich das Kennzeichen gemerkt, Beamte der Neunkircher Polizei fuhren an die Anschrift. Ob der Mann auch der Polizei gegenüber so „charmant“ auftrat, war am Freitag nicht in Erfahrung zu bringen. Jedenfalls haben die Beamten das Auto vor Ort gesichtet und auch Schäden festgestellt. Der Fahrer kam später auf der Inspektion vorgefahren. Allein: Er muss sich nicht nur mit der Unfallflucht auseinandersetzen, er hatte keinen gültigen Führerschein.