Unbekannte verschmieren Schutzhütte Hüttigweiler mit Nazisymbolen

Belohnung ausgesetzt : Unbekannte verschmieren Hüttigweiler Schutzhütte mit Nazisymbolen

Sichtlich geschockt zeigte sich der Hüttigweiler Ortsvorsteher Guido Jost, als ihm zugetragen wurde, dass die Schutzhütte auf dem Weiersbrunnenberg mit Nazizeichen und dem Satz „Arbeit macht frei“ verschandelt wurde.

An der als Bürgerprojekt erstellten Hütte sind die Zeichen deutlich sichtbar am Türstock angebracht. „Wer so etwas macht, der kann nicht wissen, dass dies über dem Eingang von KZs stand“, sagte Jost. Zwischenzeitlich hat er die Schmierereien wieder entfernt.

Auch der Illinger Bürgermeister Armin König reagierte erschüttert über das Geschehene. „Dafür gibt es null Toleranz, wir nehmen das sehr ernst“, verurteilt der Verwaltungschef die Schmierereien auf das Schärfste. Er setzte spontan eine Belohnung für sachdienliche Hinweise aus, die zur Ergreifung des oder der Täter führen: „Wir rufen die Bevölkerung zur Mithilfe auf.“ Strafanzeige wurde zudem bei der Polizeiinspektion Illingen gestellt.  

Mehr von Saarbrücker Zeitung