1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Illingen

TTC Illingen gelingt Vorentscheidung

TTC Illingen gelingt Vorentscheidung

Im vorentscheidenden Spiel um die Meisterschaft in der Oberliga Südwest setzte sich der bis dato zweitplatzierte TTC Kerpen Illingen gegen Spitzenreiter TTC Wirges mit 9:6 durch. Mit diesem Heimsieg übernahmen aber die Illinger die Tabellenführung.

Die Tischtennisspieler des TTC Kerpen Illingen haben im Kampf um den Meistertitel in der Tischtennis-Oberliga Südwest einen wohl vorentscheidenden Sieg gefeiert. Der Regionalliga-Absteiger schlug am vergangenen Sonntag den Tabellenführer TTC Wirges mit 9:6 - Illingen ist damit nun neuer Spitzenreiter. Die Wirgeser hatten schon einen Tag zuvor beim Tabellenvierten TV Limbach mit 6:9 verloren, beide Teams waren vor dem Gipfeltreffen punktgleich.

Den besseren Start in der restlos gefüllten Schulturnhalle "Auf der Lehn" in Illingen hatten die Gastgeber. Sie lagen nach den Anfangsdoppeln mit 2:1 in Führung. Sowohl Marc Rode und Pascal Naumann als auch Aaron Vallbracht und Steffen Fetzner behielten die Oberhand. Doch in den Einzeln gab es im vorderen Paarkreuz Niederlagen. Illingens Nummer eins Marc Rode verlor mit 1:3 gegen Christian Güll. Auch der Texaner Chance Friend unterlag gegen Wirges' Spitzenspieler Sven Müller mit 0:3. Im mittleren Mannschaftsteil siegte Naumann nach 0:2-Satzrückstand noch mit 11:9 im Entscheidungssatz gegen Niclas Ott. Nach Aaron Vallbrachts 0:3-Niederlage gegen den Wirgeser André Britscho stand es 4:3 für die Gäste.

Im hinteren Paarkreuz gelangen Oliver Thomas gegen Daniel Sporcic und Steffen "Speedy" Fetzner gegen Mattes Häusler knappe Fünf-Satz-Erfolge. Und so führte Illingen wieder. Danach bauten Marc Rode und Chance Friend die Führung auf 7:4 aus. Rode gewann das Spitzeneinzel gegen Müller mit 3:2 und Friend schlug Güll mit 3:0. Nun verlor Naumann zwar sein zweites Einzel gegen Britscho mit 2:3, aber Vallbracht siegte gegen Ott mit 3:2. So stand es schon vor den letzten beiden Einzeln 8:5 für Kerpen. Oliver Thomas unterlag dann Häusler mit 1:3. Der 47-jährige Fetzner bot abschließend eine famose Vorstellung: Der Weltmeister von 1989 im Herren-Doppel besiegte Sporcic mit 3:0. Vor den drei letzen Partien hat der neue Tabellenführer nun die besten Karten für die Meisterschaft und den Aufstieg in die Regionalliga. Zumal Wirges mit 36:4 Punkten schon ein Spiel mehr als Illingen mit seinen 36:2 Zählern absolviert hat. Am Sonntag empfängt nun der TTC Kerpen um 14 Uhr den TTC Oppau.