| 19:08 Uhr

Triathlon in Illingen mit Problemen

Theresa Baumgärtel aus Buschhütten gewann in Illingen den Triathlon der Frauen. Foto: Biehler
Theresa Baumgärtel aus Buschhütten gewann in Illingen den Triathlon der Frauen. Foto: Biehler FOTO: Biehler
Illingen. Am Sonntag fand die 18. Auflage des Triathlons des SC Illingen statt. Dort bekamen die Sportler eine gewohnt gut organisierte Veranstaltung geboten, allerdings kamen nicht so viele Starter, wie die Gastgeber gedacht haben. David Benedyczuk

Am Sonntag feierte der Triathlon des Schwimmclubs Illingen seine Volljährigkeit. Allerdings wollte der Zuspruch bei der 18. Auflage nicht so recht zu dem kleinen Jubiläum passen: "Die Starterzahlen sind im Vergleich zu den Vorjahren ziemlich schwach. Das ist für uns schon eine Enttäuschung", gesteht Hans-Jürgen Bieler, der Schwimmwart des SC und sozusagen "Ziehvater" des Illinger Triathlons. 107 Einzelstarter, dazu 45 Teilnehmer im Staffelwettbewerb. Zahlen, die schon mal deutlich höher lagen. Das letzte Ferienwochenende mag da ein Grund sein, einen anderen sieht Bieler in der Zunahme an Wettkämpfen: "Es gibt inzwischen ja doch einige Triathlon-Veranstaltungen im Saarland. In meinen Augen ist da schon ein gewisser Verschleiß erkennbar", erklärt er.


Klar ist, dass sich der Verein mit dieser Entwicklung beschäftigen wird. "Wir werden uns darüber unterhalten, ob es Sinn macht, nächstes Jahr wieder einen Jedermann-Triathlon anzubieten. Es macht zwar Spaß, aber letztlich muss sich das Ganze ja auch lohnen." Einen kleinen Trost gab es immerhin, denn der am Sonntag ebenfalls ausgetragene Schüler- und Jugendtriathlon fand bei seiner dritten Auflage mit 116 Startern guten Anklang. "Das ist in der Tat sehr positiv und eine erfreuliche Entwicklung. Den Schülertriathlon werden wir auf jeden Fall weiterhin ausrichten", betont Bieler.

Sollte dem älteren Format tatsächlich das Aus blühen, würden das viele bedauern: "Hier herrscht immer eine schöne Atmosphäre. Toll war auch, wie uns die Kinder vom Verein unterwegs angefeuert haben", sagt Nina Weil, nachdem sie zuvor auf der Laufstrecke den souveränen Sieg der "fantastischen Drei" in der gemischten Staffel unter Dach und Fach gebracht hatte. Auch Teamkollegin Tina Bastuck, die als Schwimmerin den Anfang machte und dann an Markus Moser übergab, fand lobende Worte: "Der Triathlon war wie gewohnt super organisiert. Wir kommen jedes Jahr gerne hierher." Das gilt auch für Joachim Hauck aus St. Ingbert. Der 49-Jährige fand erst relativ spät, "vor sieben, acht Jahren" Zugang zum Triathlon-Sport. Und weil er seinen ersten Wettkampf überhaupt in Illingen absolvierte, hat er eine besondere Beziehung zur Veranstaltung. "Seitdem bin ich eigentlich jedes Jahr dabei", verrät Hauck, der am Sonntag den Sieg in seiner Altersklasse einheimste. Er würde den Illinger Triathlon sicher vermissen, Gleiches gilt natürlich für Hans-Jürgen Bieler. "Ich stehe heute zum 18. Mal hier. Da steckt schon eine ganze Menge Herzblut hinter", sagt er.



Zum Thema:

Auf einen Blick Ergebnisse des 18. Jedermann-Triathlons und des 3. Schüler-Triathlons des Schwimmclub Illingen . Frauen: 1. Theresa Baumgärtel (EJOT Team Buschhütten) 1:09:00,2 Stunden, 2. Lucia Dewes (Triathlon Weiskirchen) +4:59,6 Minuten, 3. Jennifer König (Team Proficoachen) +7:58,4 Min., 4. Isabell Mayer (LC DJK Erbach) +8:10,5 Min., 5. Lena Becker (LAZ Saarbrücken ) +9:29,8 Min. Männer: 1. Kevin Thewes (Tritronic Team St. Wendel) 59:29,2 Minuten, 2. Rainer Augustin (TV Saarwellingen) +1:00,5 Min., 3. Martin Biehler (Tri-Sport Saar Hochwald) +1:11,9 Min., 4. Sebastian Alt (Dreikraft Neunkirchen) +2:11,7 Min., 5. Dominik Luck (DJK SG St. Ingbert) +2:17,2 Min. Staffel, gemischt: 1. Die Fantastischen Drei 1:08:25,3 Stunden, 2. Family Runners +2:49,1 Min., 3. Der schnelle Hahn +6:54,2 Min. Männer: 1. LLG Wustweiler 57:52,8 Min., 2. Team Fervor +2:07,9 Min., 3. Tic, Tric und Trac +6:27,7 Min. bene