1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Illingen

Tolles Jubiläum für den TC Hüttigweiler

Tolles Jubiläum für den TC Hüttigweiler

Wenn das mal keine Tradition ist: Der TC Hüttigweiler hat zum 20. Mal hintereinander die Landesmeisterschaften der Tennis-Senioren ausgerichtet. Gespielt wurde in 18 Klassen und vier Doppel-Konkurrenzen. Drei Titel gingen dabei an Spieler aus dem Kreis.

Der Tennisclub Hüttigweiler (TCH) feierte vor einer Woche bei den Saarlandmeisterschaften der Senioren ein seltenes Jubiläum. Zum 20. Mal in Folge wurde dem Traditionsverein die Ausrichtung der Titelkämpfe übertragen. "20 Jahre Tennis auf der Hüttigweiler Anlage ist ein besonderes Ereignis. Das Team hat in all den Jahren ein tolles Engagement gezeigt", lobte Joachim Meier, der Präsident des Saarländischen Tennisbundes (STB). An den "Macher" Hans Schmidt überreichte Meier ein Erinnerungsgeschenk.

Mit seiner langen Erfahrung löste das TCH-Organisationsteam auch die witterungsbedingten Probleme am diesjährigen Finaltag. Kurzfristig wurden acht Endspiele in die Illinger Tennishalle verlegt, alle übrigen Spiele konnten auf den sechs Plätzen des TCH ausgetragen werden.

In 18 Klassen ermittelten die Seniorinnen und Senioren ihre Einzelmeister. Außerdem wurden die Titel in vier Doppelkonkurrenzen ausgespielt. Drei Titel blieben im Kreisgebiet. Armin Theobald (TC Illingen) setzte sich im Endspiel der Herren 55 B gegen Stephan Staab (Beaumarais) klar in zwei Sätzen mit 6:2, 6:3 durch. Etwas schwerer hatte es Hedi Groß (TC Eppelborn), bis ihr 7:6, 6:2-Sieg gegen Ingrid Kleist (St. Wendel) feststand. Eine spannende Partie lieferten sich die Illinger Helgo Schledorn/Peter Cervi und Gernot Schwindling/Sigi Biskupek (Sulzbach/Hüttigweiler ) im Doppel 60/65. Die Illinger siegten mit 1:6, 6:4, 10:8 im Match-Tiebreak.

Zweite Plätze belegten Horst Kreitner (TC Hüttigweiler ) und Helgo Schledorn (TC Illingen). Kreitner unterlag Manfred Kerber mit 1:6, 1:6, Schledorn verlor gegen Klaus Kirsch mit 2:6, 4:6.

Edwin Sinnewe (TCH) konnte verletzungsbedingt im Endspiel der Herren 75 gegen Ewald Pollok (Saarlouis) nicht mehr antreten. Eine Finalniederlage erlebte auch das Hüttigweiler Doppel Serge Duffour/Peter Klee gegen Rainer Duus/Ewald Pollok.

Vorsitzender mehr als zufrieden

Für Oberschiedsrichter Guido Fuchs gab es nur wenig zu tun. "Keine besonderen Vorkommnisse, alle Spiele sind fair und sportlich verlaufen", meldete Fuchs nach 16 Spieltagen. Der TCH-Vorsitzende Karl-Heinz Bermann war nach der Siegerehrung mit dem Verlauf der Meisterschaften mehr als zufrieden. Für Schmidt war es "eine immer schöne Zeit." Er dankte dem STB für seine Unterstützung und den vielen Helfern für ihren Einsatz über 20 Jahre.