Todesspirale unter der Zirkuskuppel

Illingen · Mensch und Tier brachten das Publikum bei der Premiere des Circus Florida zum Staunen. Von Trapezkunst über Clowns mit Reinlichkeitsfimmel bis hin zur Zaubernummer war für jeden Geschmack etwas dabei

 Die Trapeznummer von Mike und Selina war einer der Höhepunkte der Show. Foto: maria Boewen-Dörr

Die Trapeznummer von Mike und Selina war einer der Höhepunkte der Show. Foto: maria Boewen-Dörr

Foto: maria Boewen-Dörr

Der Circus Florida hat in Illingen in der Industriestraße Richtung Uchtelfangen seine Zelte aufgebaut und feierte an Fronleichnam Premiere mit einem abwechslungsreichen zweistündigen Programm. Mit dabei in der Manege waren vierbeinige Stars wie holländische Friesenpferde, Araberhengste, englische Miniponys, das Lama Bambi , Ziegen, Tauben und ein Waschbär. Neben den Zirkus-Dompteuren, die beeindruckende Tiernummern präsentierten, begeisterten Artisten mit Seil- und Trapezkünsten und einem Zauberwürfel . Der Auftritt von Mike (10) und Selina (9) am Trapez unter der Zirkuskuppel gehörte zu den Höhepunkten des Programms. Zuvor begeisterte der Zirkusnachwuchs mit einer Hula-Hoop-Nummer und einer nicht einfachen Rollenakrobatik. Aber auch ihre Mutter, Stella Constanze Lauenburger alias Adriana, hing als Luftakrobatin am russischen Vertikalseil unter der Zirkuskuppel und wagte sogar die Todesspirale.

Mutige und lustige Auftritte

Ihr Mann und Zirkuschef, Maik Lauenburger, führte durch das Programm. Er zeigte außerdem eine Pferdedressur und erntete als Feuerschlucker mit einem waghalsigen Auftritt viel Applaus. Clown Rudi ermunterte mit diversen Einlagen und war des Öfteren im Publikum unterwegs, um seinen Reinlichkeitsfimmel auszuleben. Roland Saloni drehte mit seinen Steppenkamelen einige Runden durch die Manege und das Lama Bambi sprang über die Höcker der Kamele . Daniel Kramer aus Tschechien agierte mit dem Zauberwürfel unter der Zirkuskuppel und begeisterte auch mit seiner Partnerin Alice bei der Taubenvorführung und der Ziegennummer mit dem Waschbär. Clown Daniel ermunterte mit seinem originellen Esel. Nancy Mebach hing an einem seidenen Tuch, ebenfalls unter der Zirkuskuppel und ließ beim Publikum den Atem stocken.

Der Zirkus wurde vor sechs Jahren gegründet und reist quer durch Deutschland. 25 Personen sind bei dem mittelständischen Unternehmen beschäftigt. Im Saarland gibt es in den kommenden Tage noch einige Aufführungen: So gastiert der Circus Florida am kommenden Dienstag und Mittwoch in Wiesbach auf dem Marktplatz. Beginn der Vorstellung ist jeweils um 17 Uhr. Kinder und Eltern haben bei allen Vorstellungen in der Pause Gelegenheit, die Tiere in ihren Gehegen zu besichtigen; nach der Vorstellung findet in der Manege ein Pony- und Kamelreiten statt.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort