Theaterverein Illingen spielt "In einem Land hinter dem Regenbogen"

Theater : Es geht hinter den Regenbogen

Jugendgruppe des Theatervereins Illingen spielt Märchen. Karten ab Freitag.

(red) Zu der Vorweihnachtszeit gehört für viele Familien und vor allem für die Kinder auch der Besuch eines Weihnachtsmärchens. Damit es da auch für jeden etwas gibt, dafür sorgen die Theatervereine im Kreis Neunkirchen. Der Theaterverein Illingen führt mit seiner Kinder- und Jugendgruppe das Märchen „In einem Land hinter dem Regenbogen“ auf.

In dem Land hinter dem Regenbogen wohnen kleine Elfen mit ihrer Elfenprinzessin, eine Wichtelgarde mit ihrem Oberst ZackiZacki, die Hexe Spinnennase Simsala mit ihrer Tochter Bim, Frau Dreimaldrei und der Wurzelgeist. Alle sind überglücklich und leben friedlich zusammen. Bis eines Tages der Zauberer Hokuspokus mit dem bösen Holzfäller in das Land kommt und alle vertreiben will. Aber die Bewohner des Landes denken sich eine List aus. Werden es die Waldbewohner mit Hilfe der vier Töchter der Hexe Simsala es schaffen, das Hexenbuch wieder zurückzubekommen?

Die Aufführungen finden am Samstag, 7. Dezember, 17 Uhr, und am Sonntag, 8. Dezember, 15 Uhr, in der Illipse in Illingen statt.

Der Kartenvorverkauf startet am Freitag, 15. November, 8.30 Uhr, bei Augenoptik Kessler in Illingen, Hauptstraße 38. Der Vorverkauf läuft für drei Wochen bis zum 7. Dezember. Karten sind auch an der Abendkasse erhältlich. Kinder zahlen fünf Euro, Erwachsene acht Euro.

Mehr von Saarbrücker Zeitung