| 20:39 Uhr

Elektrifizierung
SPD bemängelt fehlende Beteiligung in Fragen der Illtalstrecke

Illingen. „Mit großer Verwunderung nehmen wir die Informationspolitk des Illinger Bürgermeisters Armin König zu den neuen Planungen der Bahn bezüglich des Wegfalls der Elektrifizierung der Illtalstrecke zur Kenntnis“, erklärte der Vorsitzende der SPD-Gemeinderatssfraktion Guido Jost und sein Stellvertreter Christian Petry jetzt in einer Pressemitteilung.

Obwohl in der vergangenen Woche der zuständige Bauausschuss tagte, wähle König den Weg über die Medien. In der Sache folgt die Bahn einem ursprünglichen Vorschlag der Gemeinde mit Zügen die Strecke zu bedienen, die sowohl elektrifiziere als auch nicht elektrifizierte Strecken bedienen können. Damit sollten Millionenbeträge zum Neubau beziehungsweise Abriss aller Brücken eingespart werden. In Illingen wäre davon beispielsweise der Neubau der Brücke im Linnegarten und der Abriss der Brücke an der Wustweiler Kläranlage betroffen.



„Wir erwarten, dass Bürgermeister König nicht nur in diesem Fall seine Arbeit im Rathaus macht und die Beteiligungsrechte des Rates ernst nimmt. In der Sache soll der zuständige Bauausschuss mit Vertretern der Bahn die neuen Vorschläge beraten“, so Petry und Jost abschließend.