Sitzt, passt und wackelt nicht

Illingen. Dem Pferd fallen auf dem Rücken die Haare aus und dem Reiter stehen selbige bei diesem Anblick zu Berge: Satteldruck. Für den Nicht-Experten ist es oft sehr schwer zu erkennen, ob ein Sattel perfekt passt, denn erst nach einigen ausgiebigen Reit-Touren offenbaren sich die Folgen ungleichmäßiger Druckverteilung

Illingen. Dem Pferd fallen auf dem Rücken die Haare aus und dem Reiter stehen selbige bei diesem Anblick zu Berge: Satteldruck. Für den Nicht-Experten ist es oft sehr schwer zu erkennen, ob ein Sattel perfekt passt, denn erst nach einigen ausgiebigen Reit-Touren offenbaren sich die Folgen ungleichmäßiger Druckverteilung. "Deswegen verkaufe ich eigentlich keinen Sattel direkt aus dem Laden heraus", weiß der Illinger Markus Beyer um die Tücken bei der Auswahl des teuersten Stücks der Pferde-Ausrüstung.Kommt also ein Sattel-Kunde in das Geschäft in der Illinger Krankenhausstraße, lassen sich Petra und Markus Beyer schildern, wie der Sattel genutzt werden soll (Springen, Dressur, Freizeit, Wanderreiten), nehmen den Reiter in Augenschein (Beinlänge, Proportionen, Gewicht) und laden eine Sattelauswahl in ihren Wagen. "Erst auf dem Pferd kann man sehen, wie der Sattel liegt und ob er zum Reiter und seinem Stil passt", ist Beyer überzeugt, dass genaues Fühlen und Hingucken wichtig ist. Und wenn bei der Anprobe noch Probleme auftauchen, kann der präferierte Sattel vom Hersteller modifiziert werden oder es werden andere Modelle probiert. "Die Reiter wollen vom Fachhandel optimal betreut werden", sagt Beyer, dessen Geschäft seit 15 Jahren auf hochwertige Waren mit einem Schwerpunkt auf die Turnier-Reiterei ausgerichtet ist. Da die ganze Familie, zu der auch Sohn Thies als Nachwuchs-Springcrack zählt, seit Jahrzehnten in der Turnier-Szene fest verortet ist, wundert man sich bei "Beyersch" schon längst nicht mehr, wenn morgens um sieben das Telefon klingelt und eine Reiterin darum bittet, ihr doch noch schnell eine Auswahl von weißen Reithosen an den Turnier-Ort zu bringen. In der "Szene" weiß man schließlich, dass ein mobiler Ableger des Reitsport-Geschäftes auf fast allen reitsportlichen Ereignissen hier zu Lande vertreten ist. "Der Kunde kriegt, was er sich wünscht", sagt Markus Beyer und ist schon unterwegs zum nächsten Anprobe-Termin.

HINTERGRUND

Für jedes Unternehmen ist es gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten besonders wichtig, sich mit erstklassigem Service vom Wettbewerber zu unterscheiden. Vor diesem Hintergrund hat die Saarbrücker Zeitung die große Aktion "Saarlands Bester Service" ins Leben gerufen.

Infos dazu gibt es - natürlich kostenlos und unverbindlich - bei Ihrer Saarbrücker Zeitung unter Telefon (06 81) 5 02-55 30 oder per E-Mail an die Adresse besterservice@sz-sb.de.

Weitere Infos zur Aktion im Internet unter www.saarbruecker-zeitung.de/besterservice. red