Seniorentag in Hirzweiler : Nachhaltig war der Nachmittag auch noch

Beim Seniorentag in Hirzweiler wurde am Ende sogar die Tischdekoration verlost.

Der Hirzweiler Seniorentag erfreute sich auch in diesem Jahr eines regen Zuspruchs. 80 Besucher konnte Ortsvorsteher Ralf Fischer am Sonntagnachmittag im Pfarrheim der Katholischen Kirchengemeinde begrüßen. Ein von Fischer und seinen Ortsratsmitglieder zusammengestelltes Programm sorgte für reichlich Kurzweil. Nach Kaffee und Kuchen unterhielten die Remmesweiler Dorfmusikanten die Gäste des Seniorentages. Über „Neues aus Hirzweiler“ informierte der Ortsvorsteher umfassend. Dabei stellte er die statistischen Zahlen zu Geburten, Sterbefällen, Zuzügen, Wegzügen und Einwohnern in den Fokus seines Vortrages. Aktuell leben 1197 Einwohner im Illinger Ortsteil. Grußworte richtete die Illinger Senioren- und Behindertenbeauftragte Helma Wagner an die ältere Bevölkerung von Hirzweiler. Sie zeigte sich erfreut, dass diese Veranstaltung in Hirzweiler zu einer ständigen Einrichtung geworden ist. „Hier können sie einen gemütlichen Nachmittag verbringen und erhalten dazu interessante Informationen“, sagte Wagner.

Mit einem Sketch präsentierten sich die Ortsratsmitglieder Sabine Fischer und Anja Groß. Als älteres Ehepaar „Hubertine“ und „Heinrich“ bewiesen sie ihr schauspielerisches Talent und ernteten am Ende kräftigen Applaus für den gekonnten Vortrag. In einem Rückblick auf das Jahr 2018 stellte Luca Fischer das Geschehen in Hirzweiler in einem Film vor. Mit Bildern und den entsprechenden Erläuterungen wurden kulturelle, sportliche und gesellschaftliche Ereignisse des vergangenen Jahres gezeigt. Das Geschehen reichte vom Neujahrsempfang, den Aktivitäten der Hirzweiler Vereine, Pfarrfest und Jubiläum der Kirchengemeinde bis hin zum Löschbezirk Ost, der Partnergemeinde Walschbronn und den Veranstaltungen der Solidargemeinschaft. Der von Luca Fischer zusammengestellte Film war auch unterlegt mit Panoramabilder von Hirzweiler. Mit Spannung erwartet wurde die Auszeichnung der ältesten und jüngsten Damen und Herren des Seniorentages. Ortsvorsteher Ralf Fischer rief Elke Groß und Karl-Heinz Keller als jüngste und die ältesten Teilnehmer Ilse Philippi (86) und Karl Brühl (93) auf und überreichte allen ein Präsent. Bevor zum Abschluss des Seniorentages ein kleiner Imbiss gereicht wurde, verloste Fischer die Tischdekorationen unter den Teilnehmern. 15 Damen und Herren konnten sich über den Gewinn eines hübschen Blumenstocks freuen. „Ihnen allen eine gute Zeit, ich hoffe, dass wir uns im kommenden Jahr gesund wiedersehen“, verabschiedete sich der Ortsvorsteher von seinen Gästen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung