Senioren feiern in Hüttigweiler

Ortsrat Hüttigweiler lud ein : Seniorennachmittag mit traurigem Auftakt

Der Seniorennachmittag, zu dem der Hüttigweiler Ortsrat in die Welschbachhalle eingeladen hatte, sollte zu einem fröhlichen Treffen der über 70-jährigen Einwohner des Ortes werden. Ortsvorsteher Guido Jost musste den Besuchern jedoch zunächst eine traurige Nachricht überbringen: „Gestern Abend ist unser ehemaliger Ortsvorsteher Günter Schäfer verstorben.“ Sichtlich betroffen erhoben sich die Gäste des Seniorennachmittags und gedachten dem beliebten Kommunalpolitiker.

Mit einem Rückblick eröffnete Jost das offizielle Programm. „Die Sanierung der Illtalhalle macht es erforderlich, dass wir unseren Seniorentag in der Welschbachhalle austragen müssen. Die Bauarbeiten haben begonnen“, sagte der Ortsvorsteher. Noch keine Fortschritte sieht er dagegen beim Bau des Feuerwehrgerätehauses für den Löschbezirk Ost, das jüngst wieder Thema im Gemeinderat Illingen war und dort für Diskussion gesorgt hatte. Mit der Anlegung eines Baumbestattungsfeldes habe man der neuen Bestattungskultur Rechnung getragen.

Der Illinger Bürgermeister Armin König dankte den Vereinen, die wegen der Sanierung der Illtalhalle „auswandern“ mussten. „Sie bringen viel Verständnis für die derzeitige Situation auf“, dankte König den Keglern und Ringern, die ihren Sport derzeit in der Welschbach austragen.

Für den Seniorenbeirat der Gemeinde berichtete Walter Klos bei der Veranstaltung über verschiedene seniorenspezifische Themen. Die ältesten Teilnehmer Maria Weiskircher (93), Elisabeth Schäfer (91), Irene Brück und Helene Hellbrück (beide 90), Herbert Adam (91), Erich Schwarz (85), Heinz Maurer und Adolf Weiskircher (beide 84) erhielten ein Präsent des Ortsrats.

Das Unterhaltungsprogramm beim Seniorennachmittag des Hüttigweiler Ortsrats gestalteten der Mandolinenverein, die Sängerfreunde und das Bläserensemble der Spielgemeinschaft, der Musikverein Hüttigweiler und Wustweiler. Für die Logistik waren das DRK Hüttigweiler/Hirzweiler und das Frauenteam von Elfriede Groß verantwortlich.

Mehr von Saarbrücker Zeitung