In der Nähe der Anschlussstelle Illingen : 26-Jähriger bei Unfall auf der A 1 schwer verletzt

Bilanz eines Unfalls am Mittwoch auf der A 1: Ein junger Mann schwer verletzt, sein Auto total zertrümmert.

(bub) Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Mittwochmorgen (4. September) gegen neun Uhr auf der A1, 800 Meter nach der Anschlussstelle Illingen. Ein 26-jähriger Autofahrer fuhr nach Angaben der Polizei von Illingen in Richtung Saarbrücken. Aus bisher unbekannten Gründen kam der Fahrer von der Fahrbahn ab, kollidierte mit der rechten Leitplanke und verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug. Das Auto wurde über die gesamte Fahrbahn geschleudert. Schwer verletzt wurde der 26-Jährige mit dem Rettungshubschrauber in ein Saarbrücker Krankenhaus gebracht. Der Motor des Autos wurde durch den Aufprall aus dem Wagen gerissen, es entstand Totalschaden am Fahrzeug.

Die Autobahn in Richtung Saarbücken blieb für circa 45 Minuten vollgesperrt. Im Einsatz waren die Polizei Illingen und Lebach, die freiwillige Feuerwehr Illingen, ein Rettungswagen, Notarzt und Hubschrauber.