1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Illingen

Schulentscheid Debattierwettbewerb am Illtal-Gymnasium

Illtal-Gymnasium : Sie verstehen das Debattieren besonders gut

Schulentscheid beim Debattierwettbewerb am Illtal-Gymnasium. Am 12. März findet hier der Regionalentscheid statt.

Gleich 20 Acht- bis Zwölftklässler nahmen am Schulentscheid „Jugend debattiert“ am Illtal-Gymnasium teil. Das hat die Schule jetzt mitgeteilt. Debattiert wurde in zwei Runden, also zwei Themen. Bei der jüngeren Altersgruppe (Klasse acht/neun) lauteten diese: Soll in der Schule ein Fach „Ökologisches Verhalten“ eingeführt werden?“ und „Soll ein Pfandsystem für Zigaretten und die dazugehörigen Schachteln eingeführt werden?“. Am Ende hatte Charlotte Mohr (8d) die Nase vorn: Sie konnte in allen vier Kategorien überzeugen. Platz zwei belegte Magnus Hahn (9ab), Platz drei Raphael Ihme (9c) und Platz vier Melanie Geffel (9ac).

Die älteren Jahrgänge (Klasse zehn bis zwölf) mussten sich zunächst einem Thema annehmen, das auf eine tief-ethische Ebene führt: „Sollen die Anwendungsgebiete und der Einsatz von Robotern in der Pflege erweitert werden?“. Außerdem debattierten sie die Frage, ob „Jugendoffiziere der Bundeswehr auch an unserer Schule für den Dienst in der Bundeswehr werben sollten“. Schulsiegerin der Sekundarstufe II wurde Emely Schröder (10c). Platz zwei ging an Anna Scherschel (11EGN), Platz drei an Pirmin Seimetz (11EGN) und auf Platz vier landete Elena Köhler (12EGN).

Charlotte, Magnus, Raphael, Emely und Anna vertreten das IGIam Donnerstag, 12. März, auf dem Regionalentscheid, der in diesem Jahr auch am IGI gastiert.