Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:15 Uhr

Illingen
Schule zeigte sich von ihrer besten Seite

Das Projekt Muay Thai, eine thailändische Kampfkunst, wurde auch vorgestellt.
Das Projekt Muay Thai, eine thailändische Kampfkunst, wurde auch vorgestellt. FOTO: Maria Boewen-Dörr
Illingen. Die Gemeinschaftsschule Illingen hatte zu einem Tag der offenen Tür eingeladen. Dabei gab es auch Einblicke in den Unterricht. Von Maria Boewen-Dörr

 Am Samstag herrschte reges Treiben in den Räumen der Gemeinschaftsschule Illingen. Hier hatten Eltern die Möglichkeit, sich über die Angebote und Bildungswege der Schule zu informieren, die sich ihren Kindern nach der Grundschulzeit eröffnen. In fast jedem Klassenraum wurden Projekte vorgestellt. Diese reichten von Babybedenkzeit über kreatives Schreiben bis hin zur Faszination Fliegen. Weiter wurden viele Aktionen der Schüler und Lehrer auf Stellwänden dokumentiert.

Schulleiter Burkard Maurer und seine Teamkollegen standen den Eltern Rede und Antwort und stellten die teilgebundene Ganztagsschule vor, an der die Schüler sowohl einen Halbtagszweig als auch einen Ganztagszweig auswählen können. Er teilte weiter mit, dass es auch Betreuungsangebote in den Ferien gibt. Als Besonderheiten der Schule nannte der Schulleiter unter anderem die Abschlussmöglichkeiten (Hauptschulabschluss, Realschulabschluss, Abitur in neun Jahren) und die Kooperation in der Oberstufe mit dem Kaufmännischen Berufsbildungszentrum in Neunkirchen. Bei der Gemeinschaftsschule handele es sich bereits seit über drei Jahren um eine Inklusionsschule. Dass die Räume gemütlich und ansprechend gestaltet sind und zum selbsttätigen Arbeiten geeignet sind, davon konnten sich die Besucher selbst überzeugen.

Beeindruckend war die Vorführung mit dem Schulhund, der täglich bei den Unterrichten dabei ist. „Er sorgt einfach für gute Laune“, sind sich Schüler und Lehrer einig. Auftritte verschiedener Formationen gab es im Foyer auf der Bühne. Mit Weihnachtsliedern eröffnete die Schulband die Veranstaltung, bei der auch die Viertklässler der Grundschule Illingen schon mal Bühnenluft in ihrer vielleicht neuen Schule schnuppern konnten.

Vorgestellt wurde das Projekt „Muay Thai“, eine thailändische Kampfkunst. Karaoke- und Tanzvorführungen gehörten ebenfalls zum Bühnenprogramm. Gleichzeitig nutzte die Schule den Tag, um Spendengelder für die Aktion „Sternenregen“ von Radio Salü und „Sternschnuppe“ der Gemeinde Illingen zu übergeben. Jeweils 2000 Euro überreichte der Schulleiter. Das Geld sammelten die Schüler bei einem Spendenlauf, den der Förderverein der Schule organisierte.

Termine für die Eltern von Vierklässlern: Am Dienstag, 6. Februar 2018, findet um 18 Uhr ein Informationsabend für Eltern und Kinder an der Gemeinschaftsschule statt. Anmelden für den Schulbesuch können die Eltern ihre Kinder in der Zeit von Mittwoch, 21. Februar bis Dienstag, 27. Februar. Das Sekretariat ist sogar am Samstag, 24. Februar, in der Zeit von 8 Uhr bis 12 Uhr für Anmeldungen geöffnet.