1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Illingen

Sanierungen in Wustweiler werden bezuschusst

Ortsrat Wustweiler : Sanierungen in Wustweiler werden bezuschusst

Der Ortsrat Wustweiler tagte jetzt in der „Alt School“ und hatte schnell die Tagesordnung abgehakt, weil sich die Mitglieder aller Fraktionen in allen Punkten einig waren. Auf dem Programm stand die Beratung zum Sanierungsgebiet Wustweiler.

Die Firma Kernplan hatte im Vorfeld den kompletten Ortsteil Wustweiler, einschließlich Wustweiler Hof (nicht Hosterhof), als Sanierungsgebiet ausgewiesen. Das bedeutet, wenn in diesem Gebiet, auch bei Privatleuten, eine Sanierung ansteht, ist mit steuerlichen Vorteilen zu rechnen. Diese Maßnahme steht in Zusammenhang mit der Fortschreibung des Dorfentwicklungskonzeptes.

Weiterer Tagesordnungspunkt war die Information zu Fördermaßnahmen in Wustweiler. Der Ortsvorsteher Knut Kirsch informierte, dass er gemeinsam mit seinem Stellvertreter Axel Schikorski und einem Vertreter des Bauamtes der Gemeinde, Philipp Hoffmann, ein Gespräch beim Umweltministerium führte wegen der anstehenden Sanierung von dem „Haus der Vereine“, um für diese Maßnahme Fördermittel zu bekommen. Kirsch sagte, dass die Ortsratsmitglieder keine eigene Picobello-Aktion durchführen, sondern sich bei Aktionen der Feuerwehr und der Langlaufgemeinschaft Wustweiler beteiligen. Weiter wurde in der Sitzung ein Beschluss gefasst, betreffend der Sanierung von zwei Brunnen und des Kreuzweges. Zunächst werden Angebote eingeholt.

Der Ortsvorsteher berichtete über die beabsichtigte Schließung der Sparkassenfiliale in Wustweiler, was insbesondere für die älteren Mitbürger ein Problem darstelle. Er teilte mit, dass die Verantwortlichen der Sparkasse zugesagt hätten, einen „Geldbringdienst“ einzurichten. Der Ortsrat Wustweiler tagt bereits am Freitag, 27. März, 17.30 Uhr, wieder. Bei diesem Termin geht es um die Haushaltsberatungen. Die Sitzung findet wieder in der „Alt School“ statt.