1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Illingen

Rotes Kreuz Uchtelfangen dankt engagierten Helfern

Rotes Kreuz Uchtelfangen dankt engagierten Helfern

Der Vorstand des DRK-Ortsvereins nutzte den Familienabend als Forum, um aktive Rotkreuzler für langjährige Dienste zu ehren. Im Mittelpunkt standen auch Blutspender, denen für zehn, 40 und 100 Spenden gedankt wurde.

Der Kreisvorsitzende Rudi Hinsberger nutzte diese Gelegenheit, um die Stellung des DRK weltweit herauszustellen. Gleichzeitig würdigte er die Leistung der Helfer in den Ortsvereinen, die sich ehrenamtlich in den Dienst der Allgemeinheit stellten. Weiter unterstrich er die Notwendigkeit der Blutspenden. In diesem Zusammenhang verwies er auf die Epidemie Ebola und auf die Unterstützung bei Katastrophen durch das DRK.

Hinsberger überreichte gemeinsam mit seiner Stellvertreterin Christel Lauermann im Nebenzimmer des Restaurants Schwyzer Stübli am Samstagabend Urkunden und Anstecknadeln an die langjährigen Mitglieder Roland Klein (20 Jahre), Peter Meiser (35 Jahre) und Werner Peter (45 Jahre). Für den DRK-Ortsverein gratulierte die Vorsitzende Irmgard Meiser. Stellvertretend für die Gemeinde und den Ortsrat besuchte Ortsvorsteher Stefan Maas den Familienabend. Seine Anwesenheit verband er mit einer Dankesbotschaft. "Wir können uns seit vielen Jahrzehnten auf die Aktiven verlassen. Dafür sage ich im Namen des Ortsrates Danke." Im Auftrag der Gemeinde überreichte er an Roland Klein die begehrte Uhr, welche aktive Rotkreuzler von der Gemeinde erhalten. Die Blutspender Sarah Klein (zehn Spenden), Herbert Baltes, Hans Peter Radlinger (50 Spenden) und Herbert Volz (100 Spenden) erhielten für ihre Spendenbereitschaft ebenfalls Urkunden und Präsente.