| 20:34 Uhr

Ringen: Mainz II ist für den ASV Hüttigweiler schwer auszurechnen

Hüttigweiler. Das Kellerduell in der 2. Ringer-Bundesliga West findet am morgigen Samstag um 19.30 Uhr in der Sporthalle "Am großen Sand" in Mainz zwischen dem ASV Mainz 88 II und dem ASV Hüttigweiler statt. ASV-Trainer Christoph Gall rechnet er mit einer starken Mainzer Staffel, die sich auch mit Bundesliga-Athleten aus der ersten Mannschaft verstärken kann. So sind die Mainzer schwer auszurechnen. Vorteile für die Gastgeber sieht er insbesondere in den beiden Stilarten der Klasse bis 75 Kilogramm. Mathias Schwarz wird auf George Bucur und Stilian Naydenov auf Shota Tutberidze treffen. In der Klasse bis 98 Kilo kommt es zu einem Schlüsselkampf zwischen dem Hüttigweiler Murad Gadjumuradov und Vladimir Remel, der Dritte der deutschen Meisterschaften. Werner Kipper

Einen ausgeglichenen Kampf erwartet Gall im Schwergewicht zwischen Till Bialek und Niklas Schäfer. Jan Bialek bekommt es mit dem deutschen Juniorenmeister Roland Schwarz zu tun. Vorteile sieht Gall dafür in den leichten Gewichtsklassen.



Das könnte Sie auch interessieren