1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Illingen

Rettungskräfte retten Ehepaar mit Kohlenmonoxid-Vergiftung aus Wohnung in Illingen

Kohlenmonoxid-Vergiftung : Rettungskräfte retten Ehepaar aus Wohnung

Weil die Tochter ihre Eltern vermisste, die zu einer gemeinsamen Verabredung kommen sollten, rief sie die Rettungsleitstelle an. Und rettete dem Illinger Paar womöglich das Leben.

Mit Kohlenmonoxid-Vergiftung ist ein Illinger Ehepaar am zweiten Weihnachtsfeiertag ins Krankenhaus gekommen. Zum Glück hatte ihre Tochter die Rettungsleitstelle alarmiert, weil die Eltern nicht zu einer Verabredung erschienen waren. Die Feuerwehr öffnete vor Ort die Haustür, der Notarzt konnte eingreifen. Wie die Polizei mitteilt, erlitten der 61 Jahre alte Mann und die 65 Jahre alte Frau die Vergiftung womöglich durch eine defekte Gasheizung im Keller.

Am späten Nachmittag war die Feuerwehr Illingen zu einer Türöffnung in die Feldstraße gerufen worden. Nachdem der Zugang zum Gebäude geschaffen war, löste der Kohlenmonoxid-Warner der Einsatzkräfte aus und zeigte dadurch eine in der Luft erhöhte und gefährliche Konzentration an Kohlenmonoxid an.

Die Einsatzkräfte von Rettungsdienst und Feuerwehr retteten die beiden hilflosen Personen aus dem Gebäude. Rettungsdienst und Notarzt versorgten sie. Feuerwehrkräfte gingen im Anschluss mit Atemschutzgeräten zur Erkundung ins Gebäude.

Ein spezielles Messfahrzeug wurde zum Einsatz hinzugezogen. Im Einsatz waren der Löschbezirk Illingen, das CBNR-Messfahrzeug des Löschbezirks Wustweiler, zwei Rettungswagen, sowie zwei Notärzte, die Polizei und der Bezirksschornsteinfeger.