1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Illingen

Powerstimmen im Doppelpack Powerstimmen im Doppelpack präsentierten Musical-Hits

Powerstimmen im Doppelpack Powerstimmen im Doppelpack präsentierten Musical-Hits

Illingen. Halb Piesbach bevölkerte am Samstagabend die Illinger Illipse. So jedenfalls die Vermutung von Adrian Becker, der im Publikum viele bekannte Gesichter aus seinem früheren Heimatort ausmachte. Per Handzeichen outeten sich tatsächlich zahlreiche Fans, die aus dem 2000-Seelen-Dorf im Landkreis Saarlouis angereist waren

Illingen. Halb Piesbach bevölkerte am Samstagabend die Illinger Illipse. So jedenfalls die Vermutung von Adrian Becker, der im Publikum viele bekannte Gesichter aus seinem früheren Heimatort ausmachte. Per Handzeichen outeten sich tatsächlich zahlreiche Fans, die aus dem 2000-Seelen-Dorf im Landkreis Saarlouis angereist waren. Adrian Becker berichtete, er sei 1991 "ausgebürgert" worden, als in Piesbach die Aktion "Unser Dorf soll schöner werden" lief. Nachdem er 1995 in Berlin an der Universität der Künste den Studiengang Musical/Show mit Diplom abgeschlossen hatte, suchte und fand er sein Glück auf verschiedenen Musicalbühnen der Republik. Ähnlich erging es der gebürtigen Püttlingerin Anne Welte. Sie absolvierte 1992 ihre Ausbildung an der Stage School of Music, Dance and Drama in Hamburg. Bekannt wurde sie insbesondere durch ihre Rolle als Madame Thénardier in "Les Misérables" in Duisburg. Für die "beste weibliche Nebenrolle" wurde sie damals mit einem internationalen Preis ausgezeichnet. Seitdem hat sie in renommierten Häusern in vielen Musicals mitgewirkt. In der Illipse hatte das Duo Welte/Becker sozusagen ein Heimspiel. Adrian Becker gastierte hier zum vierten und Anne Welte nach 2006 zum zweiten Mal. Die "Powerstimmen im Doppelpack" präsentierten sich mit einer mitreißenden Musical-Gala. Begleitet wurden die Sänger von der fünfköpfigen Achim Schneider-Band. Die Sänger schöpften aus ihrem reichhaltigen Repertoire an bekannten Musicalmelodien aus "Cats", "Evita", "Chicago", "Mozart" und vielen anderen. Dass sie auch in anderen Bereichen der U-Musik heimisch sind, bewiesen sie mit Schlagern und Titeln aus der Pop-Musik. Begeisterten Applaus erntete Adrian Becker für seine Travestie-Einlagen. Höhepunkt war sein Auftritt in Strapsen mit "Sweet transvestite" aus der Rocky Horror Picture Show. "Adrian war ein Klassenkamerad meines Sohnes, Jahrgang 1970", verriet Rosmarie Herberger aus Piesbach. Nicht nur von seiner Stimme, auch von seinen tänzerischen Darbietungen zeigte sie sich sehr beeindruckt. Hanne Groß aus Dirmingen erlebte Anne Welte zum ersten Mal live. "Die Frau hat wirklich Power!" Ihr Mann Bernhard lobte vor allem die Band. ets