| 20:48 Uhr

Pianist Omer Klein kommt mit seinem Trio in die Illipse
Omer Klein kommt mit seinem Trio nach Illingen

Illingen. Am Freitag, 23. März, kommt der Pianist Omer Klein mit seinem Trio in die Illipse nach Illingen und stellt sein neues Album „Sleepwalkers“ vor. Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr, der Eintritt kostet 16/20 Euro, so der Veranstalter.

Vor vier Jahren war Omer Klein solo in Illingen, nun kommt er mit Haggai Cohen-Milo (Bass) und Amir Bresler (Schlagzeug) in die Illipse. „Der Albumtitel ‚Sleepwalkers‘ ist als Kommentar zu verstehen“, erläutert Klein den Titel des Albums. „Wenn ich mich umschaue, sehe ich viele Menschen zu jeder Gelegenheit auf ihre Smartphones schauen. Sie verlieren dadurch den Kontakt zum Hier und Jetzt und nehmen ihre Umgebung überhaupt nicht mehr wahr. Wir sind Gefangene dieser Technologie geworden, weil wir sie einerseits nutzen, andererseits aber auch durch sie benutzt werden – wie Zombies oder eben Schlafwandler, die zwar auf, aber nicht in der Welt sind.“ Das Titelstück des Albums vermittelt ein Gefühl von Dringlichkeit und Gefahr. Der Erzähler des Songs sieht Menschen, die wie Zombies herumlaufen, die vielleicht im Begriff sind, von einer Klippe zu stürzen, sich dieser Gefahr aber nicht bewusst sind. Vielleicht ist der Song eine Art Weckruf.“ Omer Klein, 1982 in Netanja geboren, begann sein Jazzstudium als Teenager und seine Konzertkarriere im Alter von 16. Mit 23 Jahren zog er nach Boston, um am New England Conservatory bei Danilo Perez zu studieren, und bald weiter nach New York, wo er Schüler von Fred Hersch und ein wichtiger Teil der Szene mit Auftritten im Blue Note oder bei Jazz at Lincoln Center wurde.