Ohne Stühle lieber kein Konzert

Illingen. Akteure und Besucher standen am Sonntag im Illinger Burgpark nicht vor verschlossenen Türen, sondern in einem unbestuhlten Park: Eigentlich sollte dort das Burgkonzert mit dem Männergesangverein Illingen, dem Chor Amici Cantus und dem Mandolinenverein Illingen über die Bühne gehen

Illingen. Akteure und Besucher standen am Sonntag im Illinger Burgpark nicht vor verschlossenen Türen, sondern in einem unbestuhlten Park: Eigentlich sollte dort das Burgkonzert mit dem Männergesangverein Illingen, dem Chor Amici Cantus und dem Mandolinenverein Illingen über die Bühne gehen. Allerdings musste das Konzert kurzfristig abgesagt werden, da die Stühle fehlten, auf denen die Gäste Platz nehmen sollten. "Wir organisieren diese Konzerte seit Jahren in Kooperation mit den Vereinen. Es handelt sich um eine Veranstaltung des Ortsrates, bei der dieser von den Pfadfindern unterstützt wird", erklärt die Kulturamtsleiterin der Gemeinde Illingen, Brigitte Adamek-Rinderle, auf Anfrage. Die Pfadfinder hatten für diesen Sonntag laut Adamek-Rinderle den Auftrag, beim Bauhof den mit Stühlen und Tischen beladenen Anhänger abzuholen und die Sachen vor Ort aufzubauen. "Allerdings haben die jungen Leute den Anhänger nicht vorgefunden", so Adamek-Rinderle weiter. Wie die Kulturamtsleiterin mittlerweile rausgefunden hat, habe es hier versehentlich eine Doppelbuchung der Stühle gegeben, obwohl es seitens der Gemeinde vorab einen Besprechungstermin auf dem Bauhof gegeben habe. "Wir bedauern das sehr und denken über einen Nachholtermin nach. Gegebenenfalls werden wir rechtzeitig darüber informieren", sagte Adamek-Rinderle abschließend. Den Tipp für diesen Artikel kam von einem Leser-Reporter. Wenn auch Sie SZ-Leser-Reporter werden wollen, wenden Sie sich per Telefon/SMS/Fax an (0681) 595 98 00, E-Mail an leserreporter@sol.de.