1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Illingen

Naturdenkmäler im Landkreis Neunkirchen

Naturdenkmäler : Ein imposanter Wächter des Waldes

Ein Naturdenkmal ist ein natürlich entstandenes Landschaftselement, das unter Naturschutz gestellt ist. In einer Serie wollen wir einige der Naturdenkmale im Landkreis Neunkirchen vorstellen. Heute: die uralte Eiche in Uchtelfangen.

Rund um das Freibad in Uchtelfangen gibt es einige wunderschöne Wanderwege, einer davon ist der Bärenbachweg. Aber auch der beliebte, vom Natur- und Vogelschutzverein Uchtelfangen angelegte Naturerlebnisweg beginnt unmittelbar am Schwimmbad im Naherholungsgebiet Sonnenborn.

Willkommen geheißen werden die Wanderer gleich von einer uralten Eiche. Ein grün umrandetes Dreieck weist den Baum als Naturdenkmal aus. Daneben ist ein weiterer Hinweis angeschlagen: 307 Meter über N.N., auf dieser Höhe steht der Baum seit über 100 Jahren. Der geneigte Wanderer fragt sich: Begrüßt der imposante Baum, oder bewacht er den Wald? Sein Stamm wächst aus einer knollenartigen Wurzel, die sich teilweise aus dem Waldboden wulstartig heraus gedrückt hat. Davor liegt quer ein bearbeiteter Baumstamm mit der Inschrift: Bamster Wald. Eine Bank lädt zum Verweilen ein, entweder um Kraft zu tanken vor der Wanderung, oder zum Ausruhen danach. Auffallend asymmetrisch erhebt sich die Eiche, ein dicker Ast, wohl morsch und abgestorben, wurde vor Jahren entfernt. In der näheren Umgebung sprießt der Nachwuchs, neuer Wald entsteht.