Musik, die passiert

Illingen · „Diesmal haben viele meiner Stücke eine ganz eigene Geschichte, aus der sie konkret entstanden sind“, sagt die Berlinerin Julia Kadel über ihr neues Album. Am morgigen Donnerstag, 19.30 Uhr, ist das Trio zu Gast in der Illipse.

 Julia Kadel und ihr Trio gastieren morgen unter dem Titel „Über und unter“ in der Illinger Illipse. Foto: Kleiss/kulturamt

Julia Kadel und ihr Trio gastieren morgen unter dem Titel „Über und unter“ in der Illinger Illipse. Foto: Kleiss/kulturamt

Foto: Kleiss/kulturamt

. Als vor zwei Jahren "Im Vertrauen" vom Julia-Kadel-Trio erschien, lasen sich einige Album-Rezensionen fast wie Filmkritiken. Von Bildern war da die Rede, die am inneren Auge vorbeizogen, mal als Skizzen, dann wieder als ganz große Panoramen. Eine ungewöhnliche Reaktion auf das Debüt eines jungen Jazz-Trios, dessen Mitglieder alle ihren 30. noch vor sich haben, so schreibt die Organisatorin der Illinger Jazz-Lounge, Elfi Kleiß. Das Trio ist morgen zu Gast in der Illinger Illipse. Unter dem Titel "Über und unter" beginnt das Konzert um 19.30 Uhr.

Mit den Lorbeeren und dem damit verbundenen Erwartungsdruck sind Julia Kadel und ihre beiden Mitmusiker so lässig und souverän umgegangen, wie ihre Musik von Beginn an klang. Sie wissen, was sie wollen: "Als Trio sind wir unserer Vorliebe treu geblieben, einerseits meine Kompositionen zu spielen und andererseits frei zu improvisieren, dabei aber auch Spielkonzepte zu entwickeln, die sich irgendwo dazwischen bewegen", sagt Julia Kadel.

In dieses Wechselspiel sind die Drei beim neuen Album noch tiefer eingetaucht, dessen Bandbreite sich dadurch hörbar erweitert hat: "Es gibt diesmal sehr unterschiedliche Stimmungen und Klänge. Wir haben dabei Höhen und Tiefen erkundet und uns darin immer wieder neu orientiert." Die Kompositionen von Julia Kadel stellen für sie und ihre Bandkollegen Karl-Erik Enkelmann (Bass) und Steffen Roth (Schlagzeug) Klänge dar, die aus Bildern und Erlebnissen entwickelt werden, so schreibt Kleiß weiter.

"Diesmal haben viele meiner Stücke eine ganz eigene Geschichte , aus der sie konkret entstanden sind", sagt die Berlinerin. "Ich möchte nicht behaupten, dass ich meine Musik wirklich durch und durch verstehen will", sagt Julia Kadel, "sie ist einfach das, was ich liebe und was sich für mich gut anfühlt. Sie passiert."

Veranstalter ist das Kulturamt der Gemeinde Illingen , Karten gibt es bei ticket-regional, im Kulturamt und an der Abendkasse zu 20 Euro das Ticket.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort