Ministerin packt in der Backstube mit an

Ministerin packt in der Backstube mit an

"Spätestens um halb zwei in der Früh beginnt bei uns der Arbeitstag", berichtet Bäckermeister Peter Schmidt aus Illingen , der die traditionsreiche Bäckerei in der Nähe des Illinger Bahnhofs seit mehr als 25 Jahren führt.

Gestern hatte die Familie Schmidt ungewohnten Besuch. Auf ihrer Tour "Anpacken" durch mittelständische saarländische Betriebe packte die saarländische Wirtschaftsministerin und stellvertretende Ministerpräsidentin Anke Rehlinger (SPD ) kräftig mit an. Dass die Ministerin auch richtig "schaffe" kann, bewies sie Bäckermeister Schmidt, der in der Backstube jedoch das Kommando behielt. Nach dem Backen begab sich Anke Rehlinger noch in den Verkaufsraum und zeigte dort ihre Verkaufstalente. "Mit Gesetzen wie unserem Mittelstandsförderungsgesetz sorgen wir dafür, dass die kleinen und mittleren Unternehmen beste Entwicklungschancen haben", sagte die Ministerin. Mit ihren Besuchen wolle sie erfahren, wo "der Schuh drückt". Die nächste Station von Anke Rehlinger wird kommenden Mittwoch das Saarlouiser Kaufhaus Pieper sein. Dort will sie an der Hauptkasse mitarbeiten.

Mehr von Saarbrücker Zeitung