| 20:00 Uhr

Malschule Wustweiler
Bilder und Skulpturen aus Pappmaché

Die kleinen Nachwuchs-Künstler präsentierten der Öffentlichkeit in Wustweiler ihre einzigartigen Werke.
Die kleinen Nachwuchs-Künstler präsentierten der Öffentlichkeit in Wustweiler ihre einzigartigen Werke. FOTO: Maria Boewen-Dörr
Wustweiler. Die kleinen Künstler der Malschule „Kunst für Kids“ stellen bei der VHS in Wustweiler ihre selbst gemachten Kunstwerke aus.  Von Maria Boewen-Dörr

Kleine Künstler waren sehr aktiv in der Malschule „Kunst für Kids“, die von Gudrun Schwaibold geleitet wird. Über 70 Kunstwerke, vorwiegend Bilder und Skulpturen aus Pappmaché, präsentierten sie jetzt bei einer Vernissage in den Räumlichkeiten der Volkshochschule (VHS) der Öffentlichkeit. Selbst die Gastgeschenke wie Marienkäfer und Glückssteine waren handgemacht. Mit dem Beatles-Song „Yesterday“ und weiteren brillant vorgetragen Musikstücken wurden die Gäste von Maja Schädecke eingestimmt, die selbst auch Bilder ausgestellt hatte.


Der Leiter der VHS, Horst Eisenbeis, verwies auf die Angebote der VHS und betonte, dass man sich auch gerne in der VHS mit Kindern beschäftige, „weil Kinder die Zukunft sind.“ In dem Angebot „Kunst für Kids“ sieht er eine gute Chance, dass Kinder nicht ständig in ein Smartphone gucken, sondern die Möglichkeit bekommen, sich sinnvoll beschäftigen. Bürgermeister Armin König sprach von einer großen Ehre, diese Vernissage zu eröffnen. „Kunst macht Spaß. Wer Kunst erlernt, lernt was für sein Leben“, so König, der die Kreativität der Kinder und Jugendlichen besonders lobte, weil „Kreativität ist was, wo sich andere dran erfreuen können.“

Gudrun Schwaibold betonte, dass es in der heutigen digitalen Welt besonders wichtig sei, dass man sich treffe, um zusammen Kunst zu machen. „Zusammen und doch individuell, und so wie jeder Künstler sein persönliches Kunstwerk gestaltet, ist es genau richtig. Einzigartig.“ Kinder lernten dadurch, dass andere Menschen Dinge anders machen, sie lernten Toleranz. „Wir beurteilen nicht und werten nicht, wir helfen uns gegenseitig und haben auch noch jede Menge Spaß dabei. So lernen wir auch soziale Kompetenz“, fasste die Leiterin der Malschule zusammen.



Während zahlreiche Eltern und Großeltern die kunstvoll gestalteten Ausstellungsstücke bewunderten, erfreuten sich die Malschüler an den Zaubereien von Robin Gaube. Pünktlich zur Kaffeezeit standen dann die selbst gebackenen Kuchen bereit, welche die Eltern der Jugendfußballabteilung aus Uchtelfangen zur Verfügung stellten. Die ausgestellten Werke können bis Donnerstag, 8. November, während der Öffnungszeiten der VHS montags bis donnerstags von 9 Uhr bis 12 Uhr und von 14 Uhr bis 16 Uhr bewundert werden.