1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Illingen

Madrigalchor gibt Festkonzert zum Himmelfahrtstag in Illingen

Madrigalchor gibt Festkonzert zum Himmelfahrtstag in Illingen

Ein selten aufgeführtes Meisterwerk wird am Donnerstag, 14. Mai (Christi Himmelfahrt), in St. Stephan in Illingen zu hören sein. Der Madrigalchor Illingen unter der Leitung von Thomas Doll führt um 18 Uhr das Oratorium "Auferstehung und Himmelfahrt Jesu" von Carl Philipp Emanuel Bach in der Barockkirche St. Stephan in Illingen auf.Dieses nur sehr selten aufgeführte Werk nimmt in der Musikliteratur in mehrerer Hinsicht eine Sonderstellung ein.

Es behandelt die nur von wenigen Komponisten vertonte Thematik der Auferstehung und Himmelfahrt Jesu, wie es in der Pressemitteilung heißt.

Vom Komponisten selbst wird das Werk als "eins von meinen Meisterstücken . . . woraus junge Komponisten etwas lernen können" beschrieben. Die besondere Qualität wird auch dadurch verdeutlicht, dass W. A. Mozart die dramatische Kantate mehrfach in Wien aufführte, ohne dabei seine ansonsten üblichen "Verbesserungen" vorzunehmen. Andere Komponisten verzichteten gar auf eine Vertonung der Textteile "Ihr Tore Gottes, öffnet euch!", weil der Bach'schen Komposition, einer mächtigen Bassarie mit Pauken und Trompeten, nichts mehr hinzuzufügen sei.

Insgesamt braucht sich die Komposition des Bach-Sohnes nicht hinter denen seines Vaters zu verstecken, nutzt er doch neben dem traditionellen gelehrten schon den neuen Empfindsamen Stil, der bereits viele Elemente der Klassik vorwegnimmt, wie es weiter heißt. Die Zuhörer erwartet am Himmelfahrtstag ein abwechslungsreiches Werk für drei Gesangssolisten, Chor und Orchester, das in der eher hektischen Frühlings- und Sommerzeit einen besinnlichen Ruhepunkt setzen soll.

Karten gibt es für 15 Euro/zehn Euro bei den Chormitgliedern, dem Kulturamt der Gemeinde Illingen und der Kerpen-Buchhandlung in Illingen . Jugendliche bis 14 Jahre habe freien Eintritt.

madrigalchorillingen.de