Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 21:15 Uhr

Luca Sträßer mit Hund Yanka erfolgreich

Sieger beim Landesentscheid des Vereins für deutsche Schäferhunde wurde Luca Sträßer mit seinem Hund Yanka vom Teufelsgrund. Foto: Rolf Ruppenthal
Sieger beim Landesentscheid des Vereins für deutsche Schäferhunde wurde Luca Sträßer mit seinem Hund Yanka vom Teufelsgrund. Foto: Rolf Ruppenthal
Schwalbach/Steinbach. Sieger beim Ortsgruppenwettbewerb des Vereins für deutsche Schäferhunde im Saarland ist Luca Sträßer mit Yanka vom Teufelsgrund aus Steinbach geworden. Nach Fährtenarbeit, Unterordnung und Schutzdienst lag er in Schwalbach vor seinem Clubkameraden Richard Hoffmann mit Ray vom Sickinger Moorwerk und Marion Zeimetz mit Eiko von den Bärfallen in Front

Schwalbach/Steinbach. Sieger beim Ortsgruppenwettbewerb des Vereins für deutsche Schäferhunde im Saarland ist Luca Sträßer mit Yanka vom Teufelsgrund aus Steinbach geworden. Nach Fährtenarbeit, Unterordnung und Schutzdienst lag er in Schwalbach vor seinem Clubkameraden Richard Hoffmann mit Ray vom Sickinger Moorwerk und Marion Zeimetz mit Eiko von den Bärfallen in Front. Sie qualifizierten sich damit für die in diesem Monat stattfindenden deutschen Meisterschaften. Als Ersatzstarterin wurde zudem die Viertplatzierte der "Landesmeisterschaften" Evelin Jung mit Aik von der Ziegelbornschneise von der Ortsgruppe Welschbach nominiert. Sie hatte dafür in der Mannschaftswertung mit Michael Henry die Nase vorne. Platz zwei unter den mehr als 50 Teams ging an die Ortsgruppe Steinbach I mit Richard Hoffmann und Peter Schwarz vor Steinbach II mit Einzelsieger Luca Sträßer und Bernd Pöhler. rup