1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Illingen

Laxem kochen beim Stobbe Club illingen

Stobbe-Club Illingen : 25 Helfer kochen Laxem beim Stobbe-Club Illingen

In Illingen wurde am Wochenende wieder Laxem gekocht.

Der Stobbe-Club pflegt alte Brauchtümer – jedes Jahr im Herbst wird Laxem gekocht. Der Unterschied zum Zubereiten von herkömmlicher Marmelade besteht darin, dass das Obst, nachdem das Kerngehäuse entfernt wurde, in einem riesigen Kupferkessel über offenem Feuer gekocht wird. Ein Kessel reichte bei der jüngsten Aktion allerdings nicht aus.

 Immer wieder rühren und das über Stunden war die Aufgabe von diesen ehrenamtlichen Helfern.
Immer wieder rühren und das über Stunden war die Aufgabe von diesen ehrenamtlichen Helfern. Foto: Maria Boewen-Dörr

600 Kilogramm Birnen gab es zu verarbeiten, die dann in drei Kupferbottichen mit übergroßen Holzspateln zu feinem Birnenmus gerührt wurden. Bereits am Freitag trafen sich die ersten Helfer, um die Birnen vom Innengehäuse zu befreien. Um Mitternacht wurde das Feuer angeworfen und die Kupferkessel in Betrieb genommen. Danach hatten die Rührmeister in drei Schichten ihren Einsatz. 25 Helfer standen für diese schwere Arbeit zur Verfügung, die dann am Samstag gegen 13 Uhr beendet war, als das Laxem streichfähig war. Jetzt wurde die süße Leckerei in 480 Gläser abgefüllt. Die Ausbeute blieb allerdings nicht lange im Besitz des Stobbe-Clubs. Die Liebhaber der besonderen Marmelade standen schon Schlange, um ein Glas des beliebten Brotaufstrichs zu erlangen. Das Ganze spielte sich im Biergarten von Scheidt-Kersche in Gennweiler unter der Regie des Präsidenten Wolfgang Bauer und seinem Team und unter Einhaltung der geltenden Coronaregeln ab.