Burg- und Weiherfest: Kunsthandwerk beim Burg- und Weiherfest

Burg- und Weiherfest : Kunsthandwerk beim Burg- und Weiherfest

„Kunst an der Burg“ so lautet das Motto des Kunsthandwerkermarktes, der in diesem Jahr zum zweiten Mal ins Programm des Burg- und Weiherfestes (wir berichteten) eingebaut war. Rund um die Hauptbühne versammelten sich mehr als 20 Anbieter, aber auch Hersteller von Kunst und Kunsthandwerk.

Präsentiert wurden Gartenkeramik, Holzkunst, Filz- und Näharbeiten, Seifen, Malerei, Taschen, Schmuck und vieles mehr. Neu dabei war in diesem Jahr Norbert Zewe aus Uchtelfangen, der mit seiner Schweiß- und Schmiedekunst traumhafte Figuren und Gegenstände geschaffen hatte, und das alles aus eisernem Abfall. Gudrun Schwaibold bot außerdem ein Mitmachangebot für Kinder an. Große und kleine Kinder konnten sich  künstlerisch entfalten.