KG Hüttigweiler-Schiffweiler vor Meisterschaft im Ringen

Oberliga Ringen : Ringen-Oberliga: Hüttigweiler vor der Meisterschaft

(sho) In der Ringer-Oberliga dürfte die Meisterschaft nun endgültig entschieden sein. Nach neun Kampftagen steht der Vorjahresmeister KG Hüttigweiler-Schiffweiler mit 18:0 Punkten unangefochten an der Tabellenspitze.

Rang zwei hat der KV Riegelsberg II mit nunmehr 12:6 Zählern übernommen. Mit einem ausgetragenen Kampf weniger und jetzt 10:6 Punkten musste der neue Dritte RKG Illtal vorzeitig abreißen lassen. Die RKG hatte eigentlich am vergangenen Samstag gegen den Tabellenvorletzten KSV St. Ingbert einen Sieg fest eingeplant. Allerdings konnte man im Vorfeld nur neun Ringer aufbieten. Den großen Schock gab es dann an der Waage. Antonio Ronoldo war mit 74,8 Kilogramm für die Klasse bis 86 Kilo zu leicht. Somit hatten die Gastgeber lediglich acht Ringer am Start und mussten sich vor dem ausgetragenen Freundschaftskampf mit 0:40 geschlagen geben.

Dagegen gab sich die KG Hüttigweiler-Schiffweiler beim 37:0-Heimerfolg gegen das weiterhin punktlose Schlusslicht AC Heusweiler II keinerlei Blöße. Zu einem kampflosen Sieg war Robin Schröck gekommen. Auf der Matte kamen dann noch Erfolge von Fabio Strazzuso, Numan Bayram, Luca Taibi, Yannik Parisi, Kim Horras, Luca Reinshagen, Mathis Jochum, Marco Maurer sowie Marc Hoffmann hinzu. Am kommenden Samstag kann die KG Hüttigweiler-Schiffweiler vorzeitig die Meisterschaft perfekt machen. Dann findet um 18 Uhr in der Welschbachhalle der Heim- und Spitzenkampf gegen den KV Riegelsberg II statt. Die RKG Illtal gastiert zeitgleich in der Kyllberghalle beim auf Rang vier platzierten KSV Köllerbach II. Und der KSV St. Ingbert hat um 19.30 Uhr in der Hasseler Eisenberghalle den Fünften RG Saarbrücken zu Gast. Und am Sonntag geht es direkt weiter. Die St. Ingberter empfangen dann um 15 Uhr in der Eisenberghalle Riegelsberg II. Zeitgleich hat Illtal in der Wiesbachhalle Heusweiler II zu Gast.

Mehr von Saarbrücker Zeitung