Handball-RPS-Oberliga: Junge Völklinger fordern HF Illtal

Handball-RPS-Oberliga : Junge Völklinger fordern HF Illtal

Das erste tatsächliche Saarland-Derby der RPS-Oberliga steht an. Die HSG Völklingen lädt die Handballfreunde Illtal zum Tanz in der Hermann-Neuberger-Halle in Völklingen. Diesen Samstag um 19.30 Uhr entscheidet sich, wer im Saarland zweitstärkste Kraft hinter Bundesligist HG Saarlouis ist.

Schafft die junge Völklinger Mannschaft die Überraschung? Oder setzt sich die Erfahrung der Zebras durch? Illtals Toptorschütze Marcel Becker, der in vier Saisonspielen bereits 36 Treffer gelandet hat, warnt: „Ich denke, manche schätzen Völklingen zu schwach ein.“ Das mag zum einen am Abgang von Niklas Eberhard liegen, aber auch daran, dass die Mannschaft von Berthold Kreuser insgesamt noch sehr jung ist. Seine Mannschaft begehe diesen Fehler nicht. Denn Völklingen hat schon im Laufe der noch sehr jungen Saison bewiesen, dass sie, insbesondere zu Hause, weit mehr als nur eine Pflichtaufgabe darstellen. Gegen Drittliga-Absteiger SV Zweibrücken schrammte Völklingen am ersten Spieltag mit einem 21:23 knapp an einer Überraschung vorbei. Den HV Vallendar, den Illtal erst vor einer Woche hauchdünn mit 26:25 besiegte, fertigten die Hüttenstädter mit 30:23 ab. Becker erklärt selbstbewusst: „Aber wir sind zur Zeit richtig gut drauf. Wir kommen die ersten Minuten richtig gut rein. Die Stimmung ist richtig Bombe.“ Ein Spaziergang wird das Derby dennoch nicht. „Ich denke, ein Sieg ist drin. Aber gerade zu Hause, dann noch in einem Derby. Da wird Völklingen schon heiß sein.“

Mehr von Saarbrücker Zeitung